Vier Rückkehrer und ein Abbrecher

Nach langer Zeit trainierte Zlatko Junuzovic wieder alle Teile des Mannschaftstraining mit (Foto:nph).
Profis
Montag, 20.01.2014 // 17:54 Uhr

Die Werderaner sind zurück auf dem heimischen Grün. Nach zehn intensiven Tagen im Trainingslager in Jerez, begann Werder die letzte Trainingswoche vor dem Rückrunden-Start auf den Plätzen am Weser-Stadion. Am kommenden Sonntag, 26.01.2014, um 15.30 Uhr rollt dann wieder der Ball in der Bundesliga. Dabei kehrten am Montag mit Mehmet Ekici (Fußverletzung), Zlatko Junuzovic (Haarriss) und Felix Kroos (Innenbandriss) gleich drei Spieler zurück ins Mannschaftstraining. Der 18-jährige Luca Zander trainierte individuell und wird voraussichtlich am morgigen Dienstag im Training zurück erwartet. Aaron Hunt hingegen musste kurz vor Trainingsende wegen Adduktorenproblemen den Platz verlassen.

„Ich bin sehr froh darüber, dass mir rechtzeitig wieder mehr Spieler zu Verfügung stehen. Die Räume auf dem Trainingsplatz werden genauso enger wie die Qualitätsdichte. Mit Felix und ‚Zladdi‘ sind heute zwei Langzeitverletzte relativ nahtlos wieder eingestiegen und ich hoffe, dass sie schnell wieder bei 100 Prozent sind. Vielleicht spielen sie ja schon am Sonntag wieder eine Rolle. Dafür müssen wir aber noch die weiteren Trainingseinheiten abwarten", erklärte Cheftrainer Robin Dutt nach der zweiten Trainingseinheit am Montag den Pressevertretern.

Auch, was den 18-jährigen Rechtsverteidiger Luca Zander angeht, ist Robin Dutt positiv gestimmt. „Ich denke, dass er morgen wieder ins Training einsteigen wird". Damit stehen Robin Dutt im Hinblick auf das erste Rückrundenspiel gegen Eintracht Braunschweig alle bis auf den an der Hüfte verletzten Kapitän Clemens Fritz zur Verfügung. "Bei Clemens gibt es noch keinen neuen Stand, wann er wieder ins Training einsteigen kann. Es scheint aber, als sei eine OP wohl nicht nötig", so Dutt. Der Kapitän befindet sich derzeit immer noch in Behandlungen bei Dr. Jens Krüger in Berlin.

Lediglich bei Aaron Hunt muss man sich noch Sorgen machen. Der Offensivspieler musste kurz vor dem Ende der zweiten Trainingseinheit das Spielfeld verlassen. Aufgrund von Adduktorenproblemen wird der 27-Jährige wohl ein, zwei Tage pausieren müssen.