Joseph-Lutter-Wanderpreis geht an die Handballer

Auf der Mitgliederversammlung am Montagabend wurde auch die Handball-Abteilung vor den Augen der Zuschauer prämiert (Foto: nph).
Profis
Dienstag, 19.11.2013 // 10:15 Uhr

Das Pfingstturnier ist aus dem Terminkalender des Junioren-Handballs nicht mehr wegzudenken. Über 1.000 Sportler und Sportlerinnen, Trainer und Betreuer aus Deutschland und Europa finden jährlich den Weg an die Weser, um an dieser einzigartigen Veranstaltung für E- bis A-Jugend-Mannschaften teilzunehmen. Tausend ehrenamtliche Helfer sind seit Jahrzehnten an dieser Mammut-Veranstaltung beteiligt. Stellvertretend für alle nahmen Elke Humrich, Claudia Ronning, Ulrich Bielefeld und Antje Rathjen den „Joseph-Lutter-Wanderpreis" entgegen.

Was vor über 30 Jahren mit einem Vergleichskampf zwischen Werder Bremen und einem befreundeten Verein aus Kopenhagen begonnen hat, ist heute zu einem der größten Turniere im Junioren-Handballs geworden. Der Weser-Cup - das Pfingstturnier der Handballabteilung des SV Werder Bremen. Für die herausragenden Verdienste rund um dieses Handball-Event der Spitzenklasse wurde die Handball-Abteilung auf der Mitgliederversammlung am Montagabend mit dem "Joseph-Lutter-Wanderpreis" ausgezeichnet.

Für seine besonderen Verdienste um Werder Bremen wurde am Abend auch Eckart Kauert mit der Vereinsnadel in Gold ausgezeichnet. Seit nunmehr 14 Jahren ist der 73-Jährige mit der ehrenamtlichen Aufgabe betraut, sowohl die Schiedsrichter der U 23 als auch der Fußball-Bundesliga vor und nach dem Spiel zu betreuen. Kein Spiel hat Eckart Kauert in dieser Zeit im Weser-Stadion verpasst, inklusive aller internationalen Begegnungen. „Nicht zuletzt dank Eckart Kauert kann Werder Bremen Spieltag für Spieltag in der ersten wie in der vierten Liga gelassen der Betreuung der Unparteiischen entgegensehen", bedankte sich Vize-Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald für das herausragende Engagement.

Für ihre sportlichen Leistungen wurden am Abend auch einige Nachwuchssportler und Sportlerinnen geehrt. So erhielten die Fußball-Talente Giovanna Hoffmann (DFB U 16), Merve Kiniklioglu (Türkei U 19), und Burak Yigit (DFB U 17) sowie der Leichtathlet Fabian Netzlaff (Deutschland U 18) die Leistungsnadel in Silber für die erstmalige Berufung in eine Nationalmannschaft.

Norman Ibenthal 

Alle Ehrungen des Abends im Überblick:

Joseph-Lutter-Wanderpreis:
Handball-Abteilung des SV „Werder" von 1899 e.V.

Vereinsnadel in Gold für besondere Verdienste:
Eckart Kauert

Vereinsnadel in Gold für 50-jährige ununterbrochene Mitgliedschaft:
Werner Laue, Georg Reichelt, Günter Bernard, Heinz-Werner Beuermann

Vereinsnadel in Silber für 25-jährige ununterbrochene Mitgliedschaft:
Lübbo Roewer, Michael Wiegink, Joerg Oswald, Dieter Harms, Helga Sundmacher, Peter Grelle, Jens Grelle, Julian Bartholomä, Truus Meenen, Heinz Meenen, Margret Zeunnert, Helma Döscher, Ingrid Heimsoth, Hannelore Bergfeld, Holger Baltrusch, Raimund Block, Reiner Franke, Michael Wittrock, Monika Sterzik, Irmin Meyer, Manfred Bortz, Detlef Piaskowsky, Ferdinand Raudszus, Simon Steffes, Andreas Ehlers, Hildegard Menken, Dieter Burdenski, Desiree Vanessa Knapp-Kluge, Wilhelm Suhr

Vereinsnadel in Silber für 10-jährige ununterbrochene ehrenamtliche Tätigkeit:
Marc Hackl, Cornelia Metzdorf, Marianne Stöver

Leistungsnadel in Silber für die erstmalige Berufung in eine Nationalmannschaft
Merve Kiniklioglu (Fußball, Türkei, U19), Giovanna Hoffmann (Fußball, U16), Burak Yigit (Fußball, U17), Fabian Netzlaff (Leichtathletik, U18)