Hunt zurück im Teamtraining, Strebinger muss pausieren

Aaron Hunt konnte erstmals in Blankenhain wieder mit den Kollegen trainieren. Die Laune war entsprechend gut.
Profis
Dienstag, 23.07.2013 // 13:00 Uhr

Achillesehnenprobleme auskuriert! Nachdem Aaron Hunt die ersten Tage des Trainingslagers in Blankenhain noch pausieren musste, konnte der Vizekapitän am Dienstagmorgen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

„Ich habe die letzten Tage ein Reha-Programm bestehend aus Radfahren und Schwimmen absolviert, jetzt ist wieder alles okay", so Hunt nach der Einheit. Auch ein Einsatz im Testspiel heute Abend gegen RB Leipzig (live und exklusiv bei WERDER.TV) ist möglich: „Ich weiß nicht, ob ich spiele, aber ich fühle gut."

Kurz vor der Rückkehr steht auch Assani Lukimya. „Es läuft alles nach Plan, ich kann morgen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen", so der 27-Jährige. „Ich habe jetzt wegen der Aduktorenprobleme jetzt eineinhalb Einheiten verpasst, das ist im Trainingslager nicht optimal, das hätte ich mir gerne gespart." Die anstehende Zwangspause hätte Richard Strebinger vermutlich auch gerne verzichtet, aber „er hat sich gestern bei einem Pressschlag verletzt und wird die nächsten Tage pausieren müssen", weiß Cheftrainer Robin Dutt auf.

 

Aus Blankenhain berichten Dominik Kupilas und Timo Volkmann