Beckenkammprellung überstanden: Elia wieder zurück

Fingerzeig: Eljero Elia will nach überstandener Verletzung auf dem Platz wieder für Furore sorgen.
Profis
Dienstag, 03.09.2013 // 18:16 Uhr

Ohne Nationalspieler, dafür aber wieder mit Eljero Elia startete der SV Werder am Dienstag in eine neue Trainingswoche. „Ich hatte seit Samstag Schmerzen beim Gehen, weshalb ich nicht an eine Einheit denken konnte. Jetzt ist es aber schon besser. Es schmerzt zwar noch ein bisschen, wenn ich auf die Hüfte drücke, allerdings konnte ich heute schon wieder alle Elemente mitmachen", so Elia zu seiner Rückkehr.

Der Niederländer fehlte zuletzt wegen einer Beckenkammprellung, die er sich bei einem Luftduell mit einem Gladbacher Gegenspieler zugezogen hatte. Nun möchte der Flügelflitzer wieder seinen Teil dazu beitragen, dass die Hanseaten schnell in die Erfolgsspur zurückfinden. „Wir sind mit sechs Punkten gut gestartet. Danach gab es zweimal keine Punkte. Wir haben jetzt ein Heimspiel. Da müssen wir Gas geben und drei Zähler holen. Dann sieht es auch in der Tabelle ganz ordentlich aus", so der 26-Jährige.

Im Heimspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt am Samstag, 14.09.2013, um 15.30 Uhr wird Lukas Schmitz noch nicht wieder zur Verfügung stehen. Der Linksverteidiger, der aufgrund eines Fußwurzelbruchs einige Zeit ausfiel, war am Dienstag zumindest wieder individuell mit von der Partie. Gemeinsam mit Fitness-Trainer Reinhard Schnittker drehte Schmitz parallel zum Mannschaftstraining seine Runden.

Muskuläre Probleme hinderten Clemens Fritz daran, mit dem Team trainieren zu können. Am Mittwoch stehen weitere Untersuchungen an, in denen dann geklärt wird, wie lange die Grün-Weißen ohne Fritz auskommen müssen.

Aufgefüllt wurde die Trainingsgruppe am Dienstag von drei ‚Schnupperern‘. Melvyn Lorenzen, Julian von Haacke und Oliver Hüsing aus der U 23 absolvierten die gut zwei Stunden andauernde Einheit mit den Profis. Ob sie auch am Mittwoch, wenn jeweils um 10 Uhr und 15.30 Uhr gearbeitet wird, wieder mitwirken werden, ist noch offen.