Dutt: "Werden mit einer starken Mannschaft ins Rennen gehen"

Robin Dutt hat für das erste Testspiel gegen Nijmegen schon eine Startformation im Kopf (Foto:nph).
Profis
Samstag, 11.01.2014 // 12:10 Uhr

Lediglich auf „zwei, drei Positionen" könnte was geändert werden. „Wir trainieren jeden Tag, haben immer ein Abschlussspiel und schauen uns die Leistungen genau an. Morgen schicken wir die Spieler ins Rennen, die den besten Eindruck machen. Das in der Schlussphase vermehrt gewechselt wird, ist klar, aber in der ersten Stunde wollen wir mit elf Spielern spielen, die theoretisch auch zwei Wochen später spielen könnten", so der Bremer Coach. Das bedeutet aber keineswegs, dass Dutt schon eine Startformation für den Rückrunden-Auftakt gegen Eintracht Braunschweig im Kopf hat. „Ich weiß nur, wer aktuell einen kleinen Vorsprung hat und die werden spielen", so Dutt.

Am morgigen Sonntag steht für den SV Werder das erste Spiel des Jahres 2014 an. Um 15.30 Uhr testen die Grün-Weißen auf der Sportanlage des Mannschaftshotels „Barcelo Montecastillo" gegen NEC Nijmegen. „Wir werden personell nicht viel experimentieren, sondern mit einer starken Mannschaft ins Rennen gehen", macht Dutt deutlich und fügt hinzu: „Es wird nicht die erste Elf das eine und die andere Elf das andere Spiel machen."

Wo können die Fans das Spiel verfolgen?

Wer am Sonntag tatsächlich aufläuft und wie sich der SV Werder im ersten Testspiel schlägt, könnt ihr im Live-Ticker auf WERDER.DE verfolgen. Das CLUB MEDIA-Team ist dafür vor Ort. Eine ausführliche Zusammenfassung des Spiels mit allen Toren gibt es im Laufe des Abends bei WERDER.TV. Und auch auf Werders Social-Media-Kanälen wird über das Spiel berichtet. Bei Facebook, Twitter, Google+ und Instagram gibt es viele exklusive Bilder und alle Informationen rund um die Partie.


Aus Jerez berichtet Dominik Kupilas