Gute Leistung, keine Punkte: Um den eigenen Lohn gebracht

Marko Arnautovic scheiterte im ersten Durchgang am Pfosten - eine von mehreren vergebenen Chancen für die Werderaner
Profis
Samstag, 25.08.2012 // 02:02 Uhr

Die 2:1-Auftaktniederlage des SV Werder bei Borussia Dortmund sorgte für große Enttäuschung im Lager der Grün-Weißen. Die Leistung war zu gut, um am Ende mit leeren Händen dazustehen, so die einhellige Meinung aller Beteiligten...

Die 1:2-Auftaktniederlage des SV Werder bei Borussia Dortmund sorgte für große Enttäuschung im Lager der Grün-Weißen. Die Leistung war zu gut, um am Ende mit leeren Händen dazustehen, so die einhellige Meinung aller Beteiligten. „Die Mannschaft hat das insgesamt sehr gut gemacht. Wir haben hinten besser agiert, als in Münster, haben die Fehler aber noch nicht ganz abgestellt. Das nutzt der Gegner einmal mehr, als es uns recht ist. Das schaffen wir leider nicht", brachte Thomas Schaaf die 90 Minuten im Signal Iduna Park auf den Punkt.

„Wir haben bis zum gegnerischen Strafraum das Spiel umgesetzt, das wir uns vorgenommen haben. Wir hatten gute Passagen drin und haben uns was zugetraut. Leider waren wir vor dem Tor nicht effektiv genug", so Zlatko Junuzovic.

Weitere Reaktionen zum Eröffnungsspiel der 50. Bundesliga-Saison:

Eljero Elia: „Wir haben ein super Spiel gemacht, haben gut gekämpft und super Kombinationen gehabt. Leider fehlte uns heute das Glück.“

Aleksandar Ignjovski: „Wir sind heute auf einen sehr guten Gegner getroffen, hatten aber trotzdem viele gute Chancen. Leider konnten wir die nicht nutzen. Das  1:1 ist im richtigen Moment gefallen. Einen Punkt hätten wir heute mitnehmen müssen.“

Kevin De Bruyne: „Ich bin etwas überrascht gewesen, als ich erfahren habe, dass ich im Sturm spiele. Diese Position hatte ich zuvor noch nie gespielt und es war schon etwas ungewohnt für mich, zwei 1,90 Meter-Männer als Gegenspieler zu haben. Insgesamt haben nicht schlecht gespielt, Dortmund hatte Probleme mit uns. Wir sind ein sehr junges Team, das spielerlisch sehr gut ist. Wir müssen aber noch mehr das Tor wollen.“

Sokratis: „Mir war klar, dass wir besser auftreten werden, als letzte Woche. Es war eine sehr, sehr gute Mannschaftsleistung. Wir verfügen in dieser Saison über sehr viel Qualität. Wir können auf dem Spiel aufbauen, müssen weiter hart arbeiten, dann können wir einiges erreichen.“

Marko Arnautovic: „Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht – mit Ausnahme von zwei Fehlern und die hat Dortmund eiskalt ausgenutzt. Wir haben dem Gegner viel abverlangt, dass nehmen wir für die nächsten Spiele mit.“

Jürgen Klopp: „Wir sind mit viel Vorfreude in die Partie gegangen. Man hat schon nach wenigen Minuten gesehen, warum das so war: Es war ein klasse Spiel, in dem uns die Bremer das Leben schwer gemacht haben. Ich stimme Thomas Schaaf zu, wenn er sagt, dass die Bremer hier einen Punkt verdient gehabt hätten. Das war sicher ein etwas glücklicher Sieg.“

aus Dortmund berichten Dominik Kupilas und Timo Volkmann

 

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal