Beck's statt Kölsch - Eichins gelungene Hangout-Premiere

Profis
Dienstag, 19.02.2013 // 15:47 Uhr

Nächste gelungene Premiere für Werders neuen Geschäftsführer Sport Thomas Eichin. Im Hangout auf Werders Google+-Profil plauderte er am Montag in lockerer Runde mit Bloggern und Journalisten über seinen Einstand ...

Nächste gelungene Premiere für Werders neuen Geschäftsführer Sport Thomas Eichin. Im Hangout auf Werders Google+-Profil plauderte er am Montag in lockerer Runde mit Bloggern und Journalisten über seinen Einstand, erste Eindrücke von Bremen, Sportliches und Themen abseits des Fußballplatzes. Rund 40 Minuten lang stellte sich der gebürtige Freiburger in dem für ihn völlig neuen Medium den zahlreichen Fragen seiner Chatpartner.

"Es war für mich absolutes Neuland. Privat bin ich in den sozialen Medien nicht aktiv, daher war es eine völlig neue Erfahrung, die mir großen Spaß bereitet hat", zeigte sich der 46-Jährige hinterher begeistert. In dem interaktiven Videochat saß mit Werders Stadionsprecher und Autor von "Zeiglers wunderbarer Welt des Fußballs" Arnd Zeigler, Alex Raack (11Freunde), Matthias Seidel, Geschäftsführer von transfermarkt.de, Malte Dudd (Bolzplatzheld.de) und Jan Günter vom Fußballradio 90elf ein bunt-gemischter Kreis von Journalisten und Bloggern.

Und auch alle Werder-Fans konnten den Hangout live als Stream im YouTube-Channel der Grün-Weißen verfolgen und zusätzlich Fragen stellen, die ihnen auf der Zunge brannten. Von ausgefallen bis ernst, von witzig bis investigativ - alle Arten von Fragen waren dabei. "Muss man sich angesichts Ihrer Torungefährlichkeit jetzt auf ein defensiveres Spielsystem bei Werder einstellen?", "Beck's oder Kölsch?". Letztere beantwortete Eichin klar: "Jetzt kann ich es ja sagen: Ich war nie ein Fan von Kölsch, ich bevorzuge Pils." Rundum aufgeschlossen und hautnah präsentierte sich Eichin den SVW-Anhängern im Videochat. "Ich fand diese Art der Kommunikation sehr spannend und unterhaltsam. Das können wir gerne öfter machen", resümierte Eichin, nachdem er den Laptop zugeklappt hatte. Der nächste Google+ Hangout kommt bestimmt.