Statistik: Letzte Chance auf die Europa League

In der Volkswagenarena gibt es am Samstag den Kampf um die Europa League: Beide Vereine brauchen drei Punkte, um im Rennen um die internationalen Plätze dabei zu bleiben.
Profis
Freitag, 27.04.2012 // 09:59 Uhr

In der Volkswagen Arena gibt es am Samstag den Kampf um die Europa League: Beide Vereine brauchen drei Punkte, um im Rennen um die internationalen Plätze dabei zu bleiben. Die Bremer haben drei Punkte Abstand auf Platz sieben, bei den "Wölfen" sind es vier Zähler.  Bei einem Sieg der Werderaner könnte Claudio Pizarro helfen. Der Stürmer ist zwar seit 509 Minuten ohne Tor, seine längste Torflaute in der Saison 99/00 über 676 Minuten beendete er damals gegen den VfL. Insgesamt ist Pizarro der Spieler, der die meisten Tore gegen die "Wölfe" erzielen konnte. Hier alle Fakten zum Spiel.

Wussten Sie schon,...

..., dass Wolfsburg (vier Punkte Rückstand auf Platz 7) und Bremen (drei Punkte) nur ein Sieg im Rennen um die Europa League-Plätze hilft? Mit einem Sieg ziehen die Niedersachsen an Bremen vorbei, bei einer Pleite wäre der Europa League-Zug abgefahren.

..., dass in 29 Bundesliga-Duellen den Wölfen 43 Tore gegen Werder gelangen? Nur gegen den HSV schoss der VfL mehr (50). Allerdings kassierte der VfL auch nur gegen Bayern (63) und den BVB (58) mehr Gegentore als gegen die Hanseaten (57).

..., dass die Niedersachsen in den letzten acht Heimspielen nur ein Mal gegen die Grün-Weißen (drei Remis, vier Pleiten) gewannen? Im Mai 2009 gab es einen 5:1-Triumph, mit dem sich der VfL die Deutsche Meisterschaft sicherte.

..., dass der VfL zu Hause 27 Gegentore gegen Bremen kassierte? Das ist Höchstwert in der Bundesliga-Klubgeschichte. Gegen Werder kassierte Wolfsburg auch die höchste Heimpleite seiner Liga-Historie (2:7 im September 1999).

..., dass Wolfsburg erstmals in dieser Saison vier Spiele in Folge sieglos blieb (ein Remis, drei Niederlagen) und erstmals 2011/12 auch zwei Heimspiele am Stück verlor?

..., dass Werder seit sieben Bundesliga-Spielen sieglos ist (drei Remis, vier Pleiten) und jeweils mindestens ein Gegentor kassierte? Zuletzt mussten die Bremer 1995/96 länger auf einen Sieg warten (damals sogar zwölf Bundesliga-Spiele).

..., dass der VfL bereits zwölf Kopfballtore erzielte? Nur Schalke machte mehr Tore mit dem Kopf (16). Der SVW dagegen kassierte bereits 13 Kopfball-Gegentore - Ligahöchstwert neben dem HSV.

..., dass Patrick Helmes in der Rückrunde der Spieler mit der besten Torquote ist (0.88 pro Spiel)? Er liegt damit vor Stuttgarts Harnik (0.73) und Schalkes Huntelaar (0.71).

..., dass Claudio Pizarro seit 509 Minuten kein Tor geschossen hat? Seine längste Serie in der Bundesliga für die Grün-Weißen seit seiner Debütsaison 1999/2000, als er 676 Minuten nicht traf. Damals beendete er seine Durststrecke übrigens gegen Wolfsburg.

..., dass Pizarro der Spieler ist, der die meisten Bundesliga-Tore gegen die Wölfe erzielen konnte? Der Peruaner traf zwölf Mal in 18 Partien gegen den Nord-Rivalen.

..., dass Dr. Felix Brych (München) die Partie pfeift? Der 36-Jährige leitete bislang zwölf Spiele mit Werders Beteiligung und ausgeglichener könnte die Bilanz nicht sein. Die Grün-Weißen gewannen vier Mal, verloren vier Mal und spielten vier Mal unentschieden. Ihm assistieren Marko Achmüller aus Bad Füssingen und Mark Borsch aus Mönchengladbach. Vierter offizieller ist Marcel Unger (Halle).

..., dass dieses Match auch im Live-Ticker auf WERDER.DE oder auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das WERDER.DE-Team aus der Volkswagen Arena.

Zusammengestellt von Opta