Hartherz zurück im Mannschaftstraining

Profis
Dienstag, 24.04.2012 // 13:02 Uhr

Trainer Thomas Schaaf kann wieder mit Florian Hartherz planen. Der Youngster kehrte am Dienstag ins Mannschaftstraining zurück - und es lief gleich richtig gut für den Verteidiger: "Alles war okay, ich habe überhaupt keine Schmerzen mehr", sagt Hartherz nach der Einheit. "Ich habe das Gefühl, dass ich mich gut in die Mannschaft eingefunden habe."

Der 18-jährige war im Abschlusstraining vor dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart auf die Schulter gefallen und hatte sich so eine Schultereckgelenks-Sprengung zugezogen. "Ich musste eineinhalb Wochen ruhen, dann hab ich wieder mit dem Lauftraining angefangen. Ich musste mich erst wieder daran gewöhnen, den Arm frei zu bewegen. Das war schon ungewohnt", erklärt Florian Hartherz.

Stürmer Claudio Pizarro trainierte am Dienstag nicht. "'Piza' ist etwas erkältet. Es ist mehr eine Vorsichtsmaßnahme, dass er heute nicht dabei war", sagte Thomas Schaaf. Auch Aleksandar Ignjovski und Philipp Bargfrede konnten noch nicht ins Mannschaftstraining einsteigen. "Da müssen wir die nächsten Tage abwarten", so der Trainer.

Ignjovski selbst konnte etwas genauere Auskünfte geben: "Ich habe immer noch Probleme mit dem Sprunggelenk. Zur Zeit mache ich Lauftraining und fahre Fahrrad", so "Iggy". "Wir werden die Belastung noch etwas testen und schauen, wie es läuft. Ich hoffe aber, dass ich am Donnerstag wieder bei der Mannschaft dabei bin."

von Ronja Bomhoff