Werders U 13 nimmt an Turnier in Südkorea teil

Werders U 13-Team will auch im Fernen Osten erfolgreich sein.
Montag, 30.10.2006 // 15:33 Uhr

Nachdem sich Werders U 16-Junioren im August bereits auf den Weg nach Asien machten, folgt Anfang November die U 13 einer Einladung in den fernen Osten. Am Mittwoch, 01.11.2006, macht sich die Mannschaft von Trainer Norbert Hübner auf nach Südkorea. Von Bremen über Frankfurt geht es mit dem Flieger auf die 10,5-stündige Reise nach Seoul.

 

Viel Zeit zum Sightseeing wird den Bremer Talenten jedoch vorerst nicht bleiben, denn das Team geht bereits am Freitag, 03.11.2006, im Gyeongnam Namhae-Sportspark bei einem internationalen Jugendturnier an den Start, das der Fernsehsender MBC vom 3. bis 7. November veranstaltet und live übertragen wird. "Wir werden gleich das Eröffnungsspiel gegen die U 13-Nationalmannschaft von Korea bestreiten", freut sich Trainer Hübner bereits auf die Reise.

 

Vor allem sportlich gesehen betreten die grün-weißen Nachwuchshoffnungen Neuland. "Gegen Mannschaften aus Europa spielen wir ja häufiger auf internationalen Turnieren in Holland oder in Deutschland. Doch hier treffen wir auf Teams aus der ganzen Welt. Das wird für die ganze Mannschaft eine völlig neue Erfahrung. Toll, dass uns diese Reise ermöglicht wird", erklärt der Bremer Coach.

 

Neben Werder werden auch eine Auswahlmannschaft aus Rio de Janeiro (Brasilien), aus Osaka (Japan), aus Shanghai (China), die U 13-Nationalmannschaften von Korea und Osttimor sowie der Nachwuchs vom spanischen Club Villareal am internationalen Wettkampf teilnehmen.

 

Von der angespannten politischen Lage im benachbarten Nordkorea lässt sich Norbert Hübner nicht abschrecken: "Wir haben im Vorfeld mit dem Auswärtigen Amt und mit einigen Personen gesprochen, die vor Ort sind. Sie haben uns versichert, dass keine Gefahr für uns besteht."

 

Das Turnier kann live im Internet unter de.wwitv.com verfolgt werden: Auf der Seite den Link zur Koreanischen Republik wählen und dann beim Sender YS MBC auf den Link "346K" klicken.