Internationales Kräftemessen

LZ aktuell: U19 wird Dritter in Düsseldorf

David Philipp und Co. sichern sich Platz 3 in Düsseldorf (Foto: Moritz Müller).
Junioren
Dienstag, 23.04.2019 // 17:11 Uhr

von Felicitas Hartmann

Gleich zwei Turniere mit internationalem Flair fanden am Osterwochenende für Werders Junioren statt. Während die U14 zum Nike-Premier-Cup in die Hauptstadt reiste, erkämpfte sich Werders U19 bei der 57. Auflage der Internationalen CBR U19 Champions Throphy in Düssendorf ein Platz auf dem Treppchen. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende:

+++ Werder U19 +++

Am Osterwochenende reiste Werders U19 nach Düsseldorf, um an der 57. Internationalen CBR U19 Champions Trophy teilzunehmen. Nach einer starken Vorrunde mussten sich die Grün-Weißen zwar im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Dinamo Zagreb geschlagen geben, dennoch sicherte sich die Elf von Marco Grote am Ende den dritten Platz.

Obwohl Werders U19 am Samstag durch die Tore von Keanu Schneider (20.), Luc Ihorst (23.) und Fabian Straudi (40.) mit einem 3:1-Erfolg gegen die Japan Highschool Selection ins Turnier startete, mussten die Grün-Weißen gegen die Japaner einen Wermutstropfen hinnehmen, da Malik Memisevic verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Im zweiten Gruppenspiel gegen Borussia Mönchengladbach zeigte Werders U19 ebenfalls eine sehr gute Leistung und gewann dank Henry Rorig (27.) und Luc Ihorst (34.) mit 2:0.

Auch am zweiten Turniertag ging es international weiter. Nach dem torlosen Remis gegen den SC Braga verlor die Elf um Kapitän Ilia Gruev zwar nach einem frühen Gegentor (5.) mit 0:1 gegen Eintracht Frankfurt, dennoch qualifizierten sich die Grün-Weißen als Gruppenerster fürs Halbfinale am Montag. Gegen Dinamo Zagreb erwischte Werders U19 einen Traumstart und konnte keine 60 Sekunden nach dem Anpfiff durch David Philipp mit 1:0 in Führung gehen (1.). Zu Beginn des zweiten Durchgangs nutzten die Kroaten jedoch die Chance zum Ausgleich (30.), woraufhin es für beide Teams ins Elfmeterschießen ging. Dort behielten die Zagreber die stärkeren Nerven und konnten sich, trotz der Treffer von Pascal Hackethal und Fred MC Quarshie, durchsetzen. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Turnier, da wir über den gesamten Turnierverlauf aus meiner Sicht den besten Fußball gespielt haben. Es ist dahingehend schade, dass wir im Halbfinale, wo wir früh in Führung gehen und Zagreb kontrollieren, leider den Sack nicht zugemacht haben. So fangen wir uns nach einer Standardsituation den Ausgleich. Das im Elfmeterschießen alles passieren kann, ist halt so“, so Trainer Marco Grote.

Im Spiel um Platz drei gegen den RSC Anderlecht durften dann die Grün-Weißen noch einmal jubeln. David Philipp traf Mitte der zweiten Hälfte mit seinem zweiten Turniertor zum 1:0 (42.) und schoss seine Mannschaft damit aufs Treppchen. "Es freut mich, dass die Mannschaft, obwohl sie schon viele Minuten in den Beinen hatte, gegen Anderlecht nochmals eine starke Leistung zeigen konnte. Letztlich ist der dritte Platz bei der Champions Trophy ein sehr gutes Ergebnis“, fasst Grote zusammen.


+++ Werder U14 +++

Weniger erfolgreich verlief das Wochenende für Werders U14, die am Nike-Premier-Cup in Berlin teilnahm. Nachdem die Mannschaft von Markus Fila am Samstag im Auftaktspiel gegen den FC Augsburg eine 0:1-Niederlage hinnehmen musste, verloren die Grün-Weißen auch die zweite Partie gegen den FC Zürich mit 2:5. Auch am Sonntag gab es für die Grün-Weißen keinen Grund zum Jubeln. Mit 1:4 verlor die Fila-Elf gegen die Red Bull Academie aus Österreich und schied in der Gruppenphase aus.

 

Neue News

Per Kantersieg zum Pokal

23.05.2019 // Junioren

Torgala auf Platz 12

20.05.2019 // Junioren

Pokalsieg zum Saisonabschluss

16.05.2019 // Junioren

Krönung einer starken Saison

13.05.2019 // Junioren

"Bitter und tut weh"

10.05.2019 // Junioren