LZ aktuell: U 17-Niederlage, Osterturniere und Sky-Auftritt

U 17-Coach Marco Grote musste am Donnerstag eine Niederlage mit seinem Team hinnehmen.
Junioren
Donnerstag, 17.04.2014 // 14:23 Uhr

Werder Bremen: Pachulski - Cakoli, Hakansson (76. Remmert), Hehne, Janowsky, Wasmus (58. Nauermann), Dogan (78. Cengel), Käuper, Eggestein, Vollert, Ordenewitz (53. Hertes)

+++ Werders U 17-Talente mussten erneut einen Rückschlag im Rennen um die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft hinnehmen. Die Grün-Weißen unterlagen am Donnerstagvormittag beim direkten Konkurrenten Hertha BSC (Platz 2) mit 0:3 und belegen drei Punkte hinter den Berlinern den dritten Platz. „Wir waren heute nicht durchschlagskräftig und zwingend genug. Dazu haben wir die Tore zu sehr ungünstigen Zeitpunkten bekommen. Das Ergebnis war am Ende etwas zu hoch, aber der Sieg für Berlin war verdient", so Werder-Coach Marco Grote nach dem Schlusspfiff.

Tore: 1:0 Brömer (2.), 2:0 Cakmak (39.), 3.0 Blumberg (45.)

+++ Werders U 15-Talente machen sich über die Ostertage auf nach Berlin. Die Grün-Weißen werden dort am Deutschland-Finale des NIKE Premier Cup teilnehmen. Insgesamt kämpfen sechszehn U 15-Teams aus Deutschland um die Qualifikation für das Weltfinale in Manchester im berühmten 'Old Trafford'. Das Team von Coach Thorsten Bolder konnte die Deutschland-Ausscheidung in den Jahren 2009 und 2010 gewinnen und zog 2009 sogar bis in das Endspiel des Weltfinales ein, scheiterte dort aber mit 1:3 am FC Sao Paulo. Der NIKE Premier Cup ist das weltweit größte Turnier in dieser Altersklasse, das 1993 ins Leben gerufen wurde. Neben den Werderanern kämpfen auch Hannover 96, VfL Wolfsburg, TSG 1899 Hoffenheim, FC Schalke 04, 1. FSV Mainz 05, 1. FC Nürnberg, Hamburger SV, TSV 1860 München, SC Freiburg, Hertha BSC, Borussia Mönchengladbach, Borussia Dortmund, VfB Stuttgart, VfL Bochum und 1. FC Köln um den Sieg beim Deutschland-Finale.

+++ Etwas weiter geht die Reise für Werders U 13. Die Mannschaft von Trainer Jan-Claas Alexander geht über die Ostertage beim „Italo-Tedesco" in Bergamo an den Start. Das Teilnehmerfeld besteht dabei - wie der Name des Turniers es bereits vermuten lässt - ausschließlich aus italienischen und deutschen Mannschaften. In der Vorrunde bekommt es Werder mit Atalanta Bergamo, USD Grumellese und RB Leipzig zu tun. In den beiden weiteren Gruppen treffen unter anderem der FC Parma, FC Turin, AC Chievo Verona, der FC Schalke 04, VfB Stuttgart und der VfL Wolfsburg aufeinander.

+++ An seine aktive Zeit bei Atletico Madrid darf sich am kommenden Dienstagabend Werders U 19-Trainer Mirko Votava erinnern. Werders Legende, die von 1982 bis 1985 bei den Spaniern spielte und 1985 mit den Madrilenen sogar den spanischen Pokal gewann, wird vor dem Champions League-Spiel zwischen Atletico Madrid und dem FC Chelsea beim Fernsehsender Sky zu Gast sein und auf seine Jahre in Spanien zurückblicken.