Souveräner Heimsieg gegen den Brinkumer SV

Christoph Pospich und seine Mannschaftskollegen bauen die Siegesserie aus.
Junioren
Montag, 08.10.2012 // 14:52 Uhr

Am sechsten Spieltag der Bremen-Liga gastierte der Brinkumer SV bei Werders U 21. Die Werder-Spieler bauten ihre Siegesserie aus und setzten sich nach knapper erster Hälfte letztendlich souverän mit 4:1 (1:0) durch.

Zu Beginn der Partie fanden die Nachwuchskicker kein Mittel gegen die Gäste aus Brinkum. Der tiefstehende Gegner konzentrierte sich zunächst auf die Defensivaufgaben und versuchte über Konter in der Offensive Nadelstiche zu setzen. Dies wäre auch fast aufgegangen, nachdem Malvin Patzack einen Fehler der Hintermannschaft der Bremer ausnutzte und durch die Bremer Defensive marschierte. Sein Abschluss landete jedoch im Außennetz (10.). Eine halbe Stunde dauerte es, bis die Spieler von Andreas Ernst das erste Mal gefährlich vor das Tor der Gäste kamen. Und das mit Erfolg: Nach einer Freistoßhereingabe aus halbrechter Position, nickte Oliver Hüsing zur 1:0 Pausenführung ein(30).

Nach der Pause kamen die Werder-Spieler wie ausgewechselt aus der Kabine. Nach handgestoppten 45 Sekunden erhöhte Christoph Pospich auf 2:0 (46.). Werder ließ nach der beruhigenden Führung nicht nach und erarbeitete sich Chancen im Minutentakt. In der 55. Minute fiel dann beinahe das 3:0. Oliver Hüsing scheiterte jedoch und schoss den Ball aus kurzer Distanz über das Tor. Fünf Minuten später war es dann Frithjof Rathjen, der den Ball aus zwei Metern an den Pfosten nagelte (60.). Die Brinkumer konnten in der 2. Halbzeit nur Phasenweise mit den U 21-Spielern des SV Werder Bremen mithalten. Trotzdem wurde es nochmal spannend. Tom Witte verkürzte per Foulelfmeter, nachdem Bernd Düker den Stürmer des Brinkumer SV im Strafraum gelegt hatte (65.). Die Antwort seitens der Hausherren ließ nicht lange auf sich warten. Fünf Minuten später stellte Simon Cakir mit einem trockenen Schuss aus halblinker Position den alten Abstand wieder her (70.). Den Schlusspunkt der Partie setzte dann der eingewechselte John Werner. Nach einer Freistoßflanke von Malte Grashoff netzte John Wernder wuchtig per Kopf ein (86.).

Neben dem Sieg der Werderaner gab es kurz vor Ende noch eine nette Fair-Play-Geste der Bremer. Lukas Reineke wies den Unparteiischen - zu Ungunsten der Bremer - auf eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters hin. Der Schiedsrichter hatte versehentlich auf Handspiel entschieden, nachdem Lukas Reineke seinen Gegenspieler nach einer Flanke am Arm getroffen hatte. Daraufhin revidierte der Schiedsrichter seine Entscheidung und nahm den Freistoß zurück.

Mit diesem Sieg rangiert Werder Bremens U 21 weiterhin ohne Punktverlust auf dem ersten Tabellenplatz der Bremen-Liga. Kommenden Sonntag muss die U 21 gegen den SV Türkspor in Bremen-Nord ran. Das Spiel startet um 15 Uhr.

Tore: 1:0 Hüsing (30.), 2:0 Pospich (46.), 2:1 Witte (Foulelfmeter 65.), 3:1 Cakir (70.), 4:1 Werner (86.)

Aufstellung Werder: Bernd Düker, Frederic Sarpong, Oliver Hüsing, Torben Rehfeldt, Lukas Reineke, Mirkan Pakkan (79. John Werner), Malte Grashoff, Frithjof Rathjen (73. Darko Krajina), Yannik Jaeschke, Simon Cakir, Christoph Pospich (79. Michael Arends)

Zuschauer: 120