Starker Auftritt der U 10 in Nettetal

Werders U 10 musste sich erst im Finale geschlagen geben.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Am Samstagmorgen um 10 Uhr fiel der Startschuss in der Sporthalle in Nettetal mit der Gruppe A, in der auch Werders 2002er vertreten waren. Bereits in der Vorrunde zeigten die Jungs von der Weser, dass man mit ihnen an diesem Wochenende rechnen musste. Im ersten Spiel kam es zur Begegnung mit Rapid Wien, bei der die Werderaner mit 3:1 die Oberhand behielten. Und auch in den folgenden Partien blieben die Grün-Weißen erfolgreich. Einem weiteren 3:1-Sieg gegen Borussia Dortmund folgte ein 3:2 gegen die Gastgeber aus Nettetal. Der FSV Mainz 05 war der Gegner im vorletzten Gruppenspiel, von dem man sich mit einem 1:1-Unentschieden trennte. In der letzten Partie gegen Fortuna Düsseldorf gelang den Bremern unter den Augen von Weltstar Raúl erneut ein Sieg (2:1), so dass man am Ende des ersten Turniertages als Gruppenführender in die Hauptrunde einzog.

Ein erfolgreiches Wochenende haben Werders U 10-Kicker beim 7. Volksbank-Cup des SC Union Nettetal hinter sich gebracht. Die Grün-Weißen konnten sich in einem starken Teilnehmerfeld ohne Niederlage bis ins Finale spielen, wo man sich dann jedoch dem Team von Borussia Mönchengladbach geschlagen geben musste. Trotzdem zeigten die jungen Bremer eine insgesamt sehr starke Leistung, mit der man absolut zufrieden sein kann.

Die Ausgangsposition für die U 10 war am Sonntag eine recht gute, da man bis auf das Spiel gegen den Vorrundengruppenletzten Union Nettetal alle Punkte und Tore mit in die Hauptrunde nahm. Somit fand man sich zu Beginn der zweiten Gruppenphase mit zehn Punkten auf Platz zwei hinter den punktgleichen Jungs von Bayer Leverkusen wieder. Und dies sollte die erste von drei Gruppenbegegnungen am Sonntag sein. Mit einem erkämpften 2:2-Unentschieden ging es dann gegen den FC Schalke 04, wo man ebenfalls 3 Punkte ergattern konnte (3:1). Damit war man zwar schon für das Halbfinale qualifiziert, wollte aber gegen Borussia Mönchengladbach den Gruppensieg erringen. Nach 12 Minuten und einem 2:1-Sieg war der Gruppensieg perfekt.

Im anschließenden Halbfinale trafen die Werderaner wieder auf die Bayer-Elf und spielten ihre beste Partie an diesem Wochenende. Mit einem überzeugenden 5:1-Sieg zogen die Grün-Weißen ins Finale ein, wo man dann, wie zu Beginn schon erwähnt, leider an den Jungs von Borussia Mönchengladbach scheiterte (0:2).

Natürlich war die Enttäuschung nach dieser Niederlage erst einmal groß, aber mit etwas Abstand können die Jungs sehr zufrieden mit sich und ihrer Leistung sein. Beim Burdenski-Cup des TuS Komet Arsten und der Hallenendrunde am 12.02.2012 (u.a. gegen die Vereinskollegen der U11) möchte man an die Leistungen des vergangenen Wochenendes anschließen. Vielleicht gelingt dort ja, die eine oder andere Überraschung.