Werders Fußballerinnen in Leipzig zu Gast

Lea Notthoff muss mit Werders Fußballerinnen am Sonntag in Leipzig antreten.
Frauen
Donnerstag, 14.10.2010 // 13:23 Uhr

Wie haben Werders Fußballerinnen die erste Saisonniederlage verkraftet? Die Antwort darauf gibt es am kommenden Wochenende. Am Sonntag, 17.10.2010, treten die Grün-Weißen um 11 Uhr im Bruno-Plache-Stadion beim 1. FC Lokomotive Leipzig an.

 

„Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft die Niederlage gegen Oldesloe gut verkraftet hat. Wir haben uns in den letzten Tagen auf Spurensuche begeben und den richtigen Hebel gefunden. Wir erwarten jetzt eine Reaktion von der Mannschaft, die hoffentlich wieder so konzentriert und selbstbewusst in die Partie gegen Leipzig geht wie in den vergangenen Wochen. Wir wollen dort punkten“, blickt Werder-Trainer Holger Stemmann optimistisch auf die Begegnung, gegen den Tabellendritten.

 

Drei Punkte liegen die Leipzigerinnen derzeit hinter Werder, haben jedoch ein Spiel weniger absolviert. Die bisherige Bilanz liest sich wie die der Grün-Weißen von der Weser. Eine Niederlage (1:2 gegen Gütersloh), ein Unentschieden (1:1 gegen Potsdam II) und ansonsten nur Siege. „Sie gehören sicherlich zu den stärksten Teams der Liga“, so Stemmann, der vor allem auf die starke Offensive verweist. Denn dort zählen Safi Nyembo (8 Tore) und Marlene Ebermann (5 Tore) zu den torgefährlichsten Spielerinnen der Liga.

 

In der vergangenen Saison gingen beide Duelle an die Leipzigerinnen. In Bremen siegte Lok mit 3:2 und im Auswärtsspiel musste sich Werder mit 1:3 geschlagen geben.

 

Werders zweite Mannschaft ist zur selben Zeit ebenfalls im Einsatz. In Bremen empfängt das Team von Coach Thomas Gefken in der Verbandsliga BTS Neustadt auf dem Kunstrasenplatz 17 am Weser-Stadion.

 

Norman Ibenthal

 

Die Ansetzungen der Werder-Frauen im Überblick:

 

Sonntag, 17.10.2010:

1. FC Lokomotive Leipzig – Werder Bremen um 11 Uhr im Bruno-Plache-Stadion.

Werder Bremen II – BTS Neustadt um 11 Uhr auf Platz 17.