Werders B-Juniorinnen mit Platz 5 in Gütersloh

Frauen
Montag, 11.01.2010 // 16:53 Uhr

Guter Auftritt von Werders weiblichem U 17-Team unter dem Hallendach. Bei der 10. Auflage des Gütersloher Hallenmasters, einem der besten Hallenturniere in dieser Altersklasse, erreichten die Grün-Weißen einen respektablen fünften Platz.

 

Die jungen Bremerinnen um Junioren-Nationalspielerin Manjou Wilde erwischten einen guten Start in das Turniergeschehen und besiegten zum Auftakt die SG Lütgendortmund mit 3:1. Zwar ging das zweite Spiel mit 1:3 an den 1. FC Saarbrücken, doch durch einen 5:2-Erfolg gegen den Bundesliga-Nachwuchs der SG Essen-Schönebeck zog Werder als Gruppenerster in die Zwischenrunde ein.

 

Dort wartete der nächste „schwere Brocken“ auf die Hanseatinnen. Gegen die Talente des 1. FFC Turbine Potsdam schlug man sich wacker und verlor durch einen Treffer in den letzten Sekunden knapp mit 2:3. Besser lief es gegen den Leipziger FC (5:4) und den Piesberger SV (4:0), doch eine weitere Niederlage gegen Bayer Leverkusen (1:5) ließ den Traum vom Halbfinale platzen.

 

Somit blieb den Grün-Weißen am Ende nur das Spiel um Platz 5, das mit 3:2 gegen den VfL Sindelfingen gewonnen wurde. Sieger des Turniers wurde der FCR 2001 Duisburg vor Turbine Potsdam und Bayer Leverkusen. „Insgesamt können wir mit der Mannschaft zufrieden sein, vielleicht wäre mit etwas mehr Konzentration an der einen oder anderen Stelle noch mehr drin gewesen. Aber wir haben gezeigt, dass wir mit fast allen Teams mithalten konnten“, so das Fazit von Co-Trainerin Nadin Stubbemann.

 

Für Werder spielten: Sarah Ruhe, Julia Fittinger, Ylenia Sachau, Saskia Bohling, Nathalie Martens, Vanessa Lorenz, Meggie Schröder, Manjou Wilde, Leonie Kempin, Cindy König