"Gar nicht realisiert"

Kira Witte im WERDER.TV-Interview
Kira Witte feierte ihr Debüt in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga (Foto: WERDER.DE).
Frauen
Samstag, 20.02.2021 / 17:35 Uhr

Von Lukas Kober

Für Kira Witte ist am vergangenen Spieltag ein echter „Kindheitstraum in Erfüllung gegangen“. Sieben Gegentore „sehen zwar immer blöd aus“, aber dennoch blickt sie positiv auf die Partie gegen die FC Bayern Frauen zurück: Schließlich war es ihr erstes Spiel für den SV Werder in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Der Grund für ihren Einsatz waren die Verletzungen der Torhüterinnen Lena Pauels und Anneke Borbe. „Ich hatte es erst gar nicht realisiert, dass das überhaupt eine Option wäre“, schildert die 18-Jährige ihre Gedanken vor dem Debüt.

Mit ihrer Leistung war Werders Nummer 33 nicht vollends unzufrieden. „Natürlich hätte ich im Aufbau noch ruhiger agieren und mich bei manchen Gegentoren besser positionieren können“, lässt sie selbstkritisch Revue passieren.“ Dennoch gab es nach dem Spiel Lob von Cheftrainer Alexander Kluge: „Kira hat mit guten Paraden noch die ein oder andere brenzlige Situation entschärft.“ Auch wenn das Ergebnis am Ende deutlich ausfiel und sich die Torhüterin nun erstmal wieder hinter Stammkeeperin Lena Pauels einordnen muss, wird sie ihren ersten Bundesliga-Einsatz nicht vergessen. Den Zeitpunkt, wann der „Kindheitstraum“ in Erfüllung geht, sucht sich keiner aus. Viel wichtiger ist, dass er in guter Erinnerung behalten wird.

Zum WERDER.TV-Interview

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr News zu den Werder-Frauen:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.