Werder-Frauen schlagen Meppen 2:0

Spiel abgebrochen

Verena Volkmer brachte den SV Werder früh in Führung (Foto: hansepixx).
Frauen
Sonntag, 23.07.2017 // 17:15 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Mit 2:0 (2:0) gewinnen die Werder-Frauen die Partie gegen den SV Meppen. Im zweiten Test der Sommervorbereitung trafen Verena Volkmer (5.) und Marie-Louise Eta (30.) für die Grün-Weißen. Aufgrund eines Gewitters wurde die Partie nach 70 Minuten abgebrochen.

Bereits nach drei Minuten hatte Lina Josten die Chance zur Führung. Ihr Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Momente später dann das 1:0 für den SV Werder. Marie-Louise Eta führte einen Freistoß kurz auf Gabriella Toth aus, die den Ball in den Strafraum brachte. Mit dem Kopf und der Hilfe einer Gegenspielerin beförderte Verena Volkmer schließlich den Ball über die Linie (5.). Im Anschluss hatte das Team von Carmen Roth das Spielgeschehen im Griff. Per direktem Freistoß erzielte Kapitänin Marie-Louise Eta den 2:0-Endstand, da die Partie in einer ereignisarmen zweiten Hälfte abgebrochen wurde.

„Es war optimal, dass wir ein schnelles Tor gemacht haben. Die Mannschaft hat von hinten raus gut gespielt und vor allem ab der 20. Minuten die Begegnung dominiert. Im letzten Drittel sowie in der Chancenverwertung haben wir uns dennoch schwer getan. Gerade im läuferischen Bereich, der Zweikampfhärte und im Einsatzwillen hat die Mannschaft es aber gut gemacht“, sagt Trainerin Carmen Roth. Am kommenden Sonntag, 30.07.2017, um 14 Uhr findet das nächste Testspiel der Werder-Frauen statt. Dann ist Arminia Bielefeld zu Gast an der Weser.