DFB-Pokal: Werder-Frauen müssen in Meppen ran

Auch im November möchte Werder wieder in Meppen jubeln dürfen. Es wird jedoch keine leichte Aufgabe!
Frauen
Samstag, 10.10.2015 // 14:12 Uhr

Beide Teams standen sich schon einmal in einem DFB-Pokal-Spiel gegenüber. Im Jahr 2011 traf man als Liga-Konkurrent aufeinander. Damals siegte Werder mit 1:0 nach Verlängerung. Erst vor rund vier Wochen gab es das letzte Duell der beiden Teams. In einem Testspiel gewann Meppen mit 3:1.

Werders Fußballerinnen müssen im Achtelfinale des DFB-Pokals auswärts antreten. Die Grün-Weißen sind am 07./08. November 2015 beim Zweitligisten SV Meppen gefordert. Dies ergab die Auslosung, die am Samstag in der Halbzeitpause des Bundesligaspiels zwischen Bayer Leverkusen und dem 1. FFC Turbine Potsdam stattfand.

Stimmen zur Auslosung:

Steffen Rau (Trainer): „Nach unserem weniger guten Auftritt im Testspiel war Meppen spontan mein Wunschgegner. Das ist ein brisantes Nordderby. Meppen hat eine ambitionierte Zweitliga-Mannschaft mit spielerischen Qualitäten und Kampfgeist. Aber unser Ziel ist natürlich das Viertelfinale!"

Stephanie Goddard: „Im Vergleich mit den anderen Begegnungen sicherlich einer der machbaren Gegner. In der Vergangenheit haben wir eigentlich nur gute Erinnerungen an Meppen. Selbst das Testspiel vor vier Wochen kommt uns zu Gute, da wir nun die Möglichkeit haben, es besser zu machen. Vielleicht wird es ja wieder ein Flutlichtspiel, das würde für eine tolle Atmosphäre sorgen. Ich freue mich jedenfalls sehr auf die Partie!"

Die Begegnungen im Achtelfinale des DFB-Pokals im Überblick:

VfL Wolfsburg - SGS Essen

SV Hegnach - 1. FC Lübars

1. FC Köln - FF USV Jena 

Bayern München - 1. FFC Frankfurt 

Herforder SV - SC Sand 

SV Meppen - SV Werder Bremen 

1. FFC Turbine Potsdam - TSG 1899 Hoffenheim 

SC Freiburg - Bayer Leverkusen