U 17: Remis kostet Tabellenführung

Pia-Sophie Wolter erzielte im Spiel gegen Meppen ihren vierzehnten Saisontreffer.
Frauen
Montag, 10.03.2014 // 11:05 Uhr

Werders U 17 hat die Tabellenführung in der Juniorinnen-Bundesliga verloren. Da die Grün-Weißen nur zu einem 1:1 gegen den SV Meppen kam, eroberte der Nachwuchs des 1. FFC Turbine Potsdam die Spitzenposition zurück. 

Dabei war das Team von Trainer Alexander Kluge vor den Augen von Direktor Björn Schierenbeck sowie einigen Spielerinnen aus Werders 1. Frauenmannschaft schwungvoll in die Partie gestartet. Bereits in der 2. Spielminute hätte Werder in Führung gehen können. Zunächst traf Pia-Sophie Wolter nur die Latte des gegnerischen Gehäuses und im Nachschuss scheiterte Stefanie Sanders an Meppens Torhüterin Christin Lange. Zwei Minuten später lag der Ball aber im Netz. Unter Druck hatte Christin Lange nach einem Rückpass den Ball nur unkontrolliert aus dem Strafraum schlagen können, direkt zu Stefanie Sanders, die die Torfrau des SV Meppen ausspielte, den Ball in die Mitte vor das Tor passte, wo Pia-Sophie Wolter den Ball aus kurzer Distanz zum 1:0 einschob. Ein guter Auftakt für Werders Juniorinnen.

Doch der SV Meppen, der nach Werder das offensivstärkste Teams in der Liga ist, ließ sich durch den frühen Rückstand nicht schocken und gab in der 6. Minute den ersten Warnschuss ab, den Werder-Torhüterin Anna Bockhorst sicher hielt. Die Emsländerinnen kamen danach immer besser ins Spiel und hatten durch Maike Berentzen in der 23. Minute eine weitere gute Torchance. Doch auch die Bremerinnen blieben im ersten Durchgang weiter gefährlich. Nach einem Fehlpass von Christin Lange kam der Ball zu Nina Lührßen, die dann aber an Meppens Torfrau scheiterte (25.). Statt dem 2:0 stand es wenig später 1:1. Werder konnte im Mittelfeld einen Pass in die Spitze auf Franziska Giesecke nicht unterbinden, die Anna Bockhorst beim Ausgleich keine Abwehrchance ließ (28.). Mit dem Unentschieden ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit hatte Werder wieder den besseren Start und die erste Chance mit einem Lattenknaller von Selina Peters (43.). Danach jedoch kam das Team von Coach Alexander Kluge nur noch selten gefährlich vor das Tor der Gäste. Einzig Alina Botzum hatte mit einem Kopfball nach Flanke von Selina Peters noch eine gute Möglichkeit (62.).

Mehr Tormöglichkeiten im zweiten Spielabschnitt hatte der SV Meppen, so Mareike Kregel, die in der 60. Minute an Anna Bockhorst scheiterte. Auch in der 68. Minute kam Kregel wieder zum Abschluss. Der SV Meppen spürte, dass in Bremen ein Sieg möglich war und hatte in der 78. Minute die ganz große Chance zum Siegtreffer. Doch nach einem Schuss von Franziska Gieseke landete der Ball zum Glück für Werder an den Pfosten.

Werders U 17-Trainer Alexander Kluge war nach dem Spielverlauf letztendlich zufrieden mit dem Ergebnis: „In der Anfangsphase hätten wir das Spiel entscheiden können, machen aber nur das 1:0 und vergessen dann nachzulegen. Danach lassen wir Meppen ins Spiel kommen und zum Schluss dürfen wir uns nicht beschweren, wenn wir noch das 1:2 kassieren."

Wegen der U 17-WM in Costa Rica gibt es nun eine mehrwöchige Spielpause in der B-Juniorinnen Bundesliga. Erst am Ostermontag, dem 21. April, geht es für Werders Juniorinnen mit dem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg in der Liga weiter.

Werder Bremen: Bockhorst - Peters (73. Gutke), Kedenburg, Suderburg, Lohmann - Becker, Hoffmann, Botzum, Wolter, Lührßen (73. Entelmann) - Sanders (41. Briese)

Tore: 1:0 Wolter (4.), 1:1 Giesecke (28.)

Gelbe Karten: Lampe (SV Meppen)

Schiedsrichterin: Anna-Kristin Mielke

Stadion „Platz 12": 53 Zuschauer