Zweite verliert gegen Bergedorf 85

Maylin Widjaja musste sich mit Werders Zweiter den Gästen aus Bergedorf geschlagen geben.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Das Team von Trainer Thomas Gefken fand schwer in die Partie. In der Defensive standen die Grün-Weißen zwar sicher, doch in der Offensive konnte man kaum Akzente setzen. Lediglich einmal musste Werder die Gäste gewähren lassen. Nach einer Kombination über die linke Seite traf Desiree Steinike zur 1:0-Pausenführung (33.).

Werders zweite Frauenmannschaft musste nach sechs ungeschlagenen Spielen in der Regionalliga Nord erstmals wieder eine Niederlage einstecken. Die Grün-Weißen verloren am vergangenen Wochenende mit 2:3 (0:1) gegen den FC Bergedorf 85.

Im zweiten Durchgang zeigten sich die Bremerinnen deutlich verbessert. Zwar musste man erneut durch Desiree Steinike noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen (66.), doch durch einen Doppelschlag von Sara Jobe (82./85.) gelang der nicht unverdiente Ausgleich. Die Freude über das 2:2 hielt jedoch nicht lange an: Fast im Gegenzug ging Bergedorf nach einem Ballgewinn und anschließender schneller Kombination durch Maria Albrecht erneut in Führung (86.).

„Die Mannschaft hat Moral bewiesen und nie aufgegeben. Schade, dass es dann doch nicht gereicht hat", so das Fazit von Trainer Thomas Gefken nach dem Spiel.

Werder Bremen: Brokamp - Möhlmann, Funke, Votava, Schlüter, Widjaja, Lorenz (74. Jobe), Chairsell, Menke, Kempin, Kleinfeld (46. Dundon (78. Liebs))

FC Bergedorf 85: Hadrous - Schimmel, Hepfer, Prahs (56. Albrecht), Müller, Miotke, Denise Steinike, Wolf, Üstün (78. Dreyer), Desiree Steinike, Odzakovic

Tore: 0:1 Desiree Steinike (33.), 0:2 Desiree Steinike (66.), 1:2 Jobe (82.), 2:2 Jobe (85.), 2:3 Albrecht (86.)

Gelbe Karten: Odzukovic (Bergedorf)

Schiedsrichterin: Ramona Vatansever (Visselhövede)

Kunstrasenplatz 14: 30 Zuschauer