U 17 verspielt 2:0-Führung

Werder kann es nicht fassen. Die Grün-Weißen verspielten eine 2:0-Führung gegen den Tabellenführer.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

U 17-Coach Alexander Kluge musste in dieser Partie nicht nur auf Susann Langebröker verzichten. Mit Selina Pauls, Olivia Kulla und Pia-Sophie Wolter fielen drei weitere offensivstarke Spielerinnen aus. Doch aus einer gesicherten Abwehr heraus, versteckte sich Werder auf dem teilweise noch leicht mit Schnee bedeckten Kunstrasenplatz nicht und bekam in der 6. Minute auch fast eine Möglichkeit, als die junge Postdamer Torhüterin Vanessa Fischer im Versuch zu klären über den Ball trat. Doch bevor Sarah Guzmann an den Ball kam, entschärfte eine Potsdamer Abwehrspielerin die Situation. Eine Minute später lag der Ball jedoch im Netz der Potsdamerinnen. Wieder ging ein Abwehrfehler der Turbinen voraus, den Sarah Guzmann dieses Mal nutzte. Die Gäste verstärkten zwar den Druck, doch vorerst hielt Werders Abwehr. Werder baute die Führung in der 20. Minute durch einen Treffer von Julia Hechtenberg sogar aus. In der 27. Minute jedoch verkürzten die Brandenburgerinnen auf 1:2. Turbines Top-Torjägerin Aylin Göktas verlängerte per Kopf eine Flanke über Celine Danisch hinweg ins Tor. In der Folgezeit vergaben die Turbine-Spielerinnen Cheyenne Ostermann (31.) und Gina Schneider (34.) noch weitere Möglichkeiten zum Ausgleich, während auf der Gegenseite Sarah Guzmann kurz vor dem Pausenpfiff an Torfrau Inga Schuldt scheiterte (39.).

Werders U 17-Talente verabschieden sich mit einer Niederlage aus dem Fußball-Jahr 2012. Im Nachholer des 11. Spieltages gegen den 1. FFC Turbine Potsdam unterlagen die Grün-Weißen mit 2:3 (2:1).

Nach dem Seitenwechsel hatte Werder dann die erste Chance. Doch der Aufsetzer von Malin Knodel wurde von Turbines Schlussfrau zur Ecke gelenkt (42.). Turbine machte es wenig später besser und kam zum Ausgleich: Werders Keeperin Celine Danisch hatte den von Paula Kubusch getretenen Ball erst hinter der Torlinie gefangen. Die Gäste gewannen immer mehr Oberwasser und nachdem ein Freistoß von Louise Ringsing übers Tor ging (64.) war es schließlich Lara Junge, die Potsdam zehn Minuten vor Schluss in Führung brachte. Alex Kluge stellte danach etwas um, brachte für Giovanna Hofmann Pina Frädert, die in die Innenverteidigung ging, während Michelle Ulbrich ins Mittelfeld beordert wurde. Die letzten Bemühungen Werders sollten aber keine Früchte mehr tragen. Dafür hatte Potsdam in der Schlussminute bei einem Konter noch eine Chance, doch Theresa Baum drosch den Ball übers Tor, so dass es beim 2:3 aus Bremer Sicht blieb.

Bevor es für Werders U 17 nun in die Winterpause geht, steht aber am kommenden Wochenende noch ein Hallenturnier an. Am Samstag, 15.12.2012, zaubern die Grün-Weißen beim Seat-Winter-Cup in Brake.

Dietmar Haß

Werder Bremen: Danisch - Döbrich, Kedenburg, Ulbrich, Bohn - Knodel, Becker - Hechtenberg, Hoffmann (73. Frädert), Kiniklioglu - Guzmann

1. FFC Turbine Potsdam: Fischer (21. Schuldt) - Tran, Ringsing, Kubusch - Hofmann (59. Hipp), Baum - Schneider, Ostermann, Borucki - Göktas (67. Junge), Greulich (41. Möller)

Tore: 1:0 Guzmann (7.), 2:0 Hechtenberg (20.), 2:1 Göktas (27.), 2:2 Kubusch (44.), 2:3 Junge (70.)

Gelbe Karten: Hofmann, Greulich, Hipp (alle Potsdam)

Schiedsrichterin: Jacqueline Herrmann

Kunstrasen Platz 13: 50 Zuschauer

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal