U 15: Tolle Moral – nach 0:2 noch 7:3

Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Nach einem völlig verschlafenen Start gegen den TSV Grolland gewinnt Werders U 15 noch 7:3. Beste Torschützin war dabei Amma Love Konama, die sich dreimal in die Torschützenliste eintrug.

Schlimmer konnte das Heimspiel der U 15-Juniorinnen gegen den TSV Grolland gar nicht beginnen. Bereits nach 30 Sekunden ging der Gast mit 1:0 in Führung. Nur weitere sieben Minuten dauert es, da klingelte es schon wieder im grün-weißen Kasten. Dabei hatten die grün-weißen Talente sich doch nach der 0:4 Pleite am vergangenen Wochenende bei Union 60 einiges vorgenommen.

Dass sie es besser können, belegte Selina Pauls mit dem Anschlusstreffer in der 14. Spielminute. Und auf einmal war das Team von Alexander Kluge wieder im Spiel. Nach dem Ausgleich durch Bianca Becker (20.) brachte Amma Love Konama Werder, nach einer Vorlage von Torfrau Melanie Wimmer, mit 3:2 noch vor der Halbzeit in Führung (31.).

Direkt nach der Pause war es erneut Konama, die die 4:2-Führung heraus schoss. Wer dachte, dass das Spiel jetzt von alleine läuft, sah sich getäuscht. Grolland konnte in der 48. Spielminute noch einmal auf 4:3 verkürzen. Werder ließ sich aber nicht beirren und schoss durch Olivia Kulla (54.), erneut Konama (60.) und wiederum Selina Pauls (64.) den 7:3-Endstand heraus.
„Nach dem frühen Rückstand, haben wir gezeigt, wie stark wir als Mannschaft sein können. Wir haben super kombiniert und die Tore gut herausgespielt. Dennoch müssen wir daran arbeiten von Anfang an hellwach zu sein und dürfen nicht schon nach acht Minuten mit 2:0 zurück liegen. Vielleicht brauchten wir heute den Rückstand, um wach zu werden, und haben dann ja auch gezeigt, was wir können. Jede Woche brauche ich aber nicht einen Rückstand meiner Mannschaft, um wach zu werden", so Trainer Alexander Kluge nach dem Spiel.

Werder Bremen: Melanie Wimmer - Kira Bohn, Karla Kedenburg, Julia Suderburg (10., Sandie Knapp-Kluge), Michelle Entelmann - Bianca Becker (54., Anna Fischer), Kira Kallenbach (50., Olivia Kulla), Sophie Warnken, Nina Schnäckel (58., Laura Gläsmann) - Selina Pauls, Amma Love Konama