DFB-Pokal: Werders Frauen wieder gegen Gütersloh

Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Und der Gegner heißt...FSV Gütersloh 2009. Wie schon in den beiden vergangenen Spielzeiten müssen Werders Fußballerinnen im DFB-Pokal gegen das Team aus Ostwestfalen ran. Am 29./30. Oktober treten die Grün-Weißen im Achtelfinale im Heidewald-Stadion an. „Das ist schon sehr kurios aber ich hatte es irgendwie auch im Gefühl. Vielleicht machen wir es diese Saison gegen Gütersloh ja mal besser", so Werders Abteilungsleiterin Birte Brüggemann nach der Auslosung, die am Samstag im Rahmen des Länderspiels gegen die Schweiz stattfand.

Trainer Dirk Hofmann sieht bei der Auslosung durchaus Parallelen zu der letzten Runde: „Es ist fast dieselbe Konstellation wie gegen Meppen. Wieder geht es gegen einen Mitkonkurrenten, auf den wir kurz zuvor in der Liga getroffen sind", so der Bremer Coach, der mit seinem Team alles versuchen möchte, „um eine Runde weiter zu kommen und dann ein attraktives Heimlos zu ziehen."

Bereits in der Saison 2009/2010 trafen die Bremerinnen im Achtelfinale auf den FSV und musste sich deutlich mit 1:5 geschlagen geben, in der vergangenen Saison war bereits in der 2. Runde gegen Gütersloh mit 2:3 Endstation. „Drei Mal ist doch Bremer Recht. Dieses Mal sind wir dran. Wir werden alles geben, um das Viertelfinale zu erreichen", so Mannschaftsführerin Lisa-Marie Scholz kämpferisch. Auch Mittelfeldspielerin Lea Notthoff sieht der Pokalpartie optimistisch entgegen: „Ich freue mich auf Gütersloh. Wir haben gegen den FSV noch etwas gut zu machen. Auf jeden Fall haben wir die Chance, gegen einen Gegner auf Augenhöhe die nächste Runde zu erreichen."

Wer sich bereits vor dem Pokalhit einen Eindruck von beiden Teams verschaffen möchte, sollte Anfang Oktober nicht das Liga-Spiel zwischen Werder und Gütersloh verpassen. Am Sonntag, 09.10.2011, empfangen die Grün-Weißen den FSV im Stadion „Platz 12".

Norman Ibenthal

Die Begegnungen des Achtelfinales im Überblick:

1. FC Lok Leipzig - FV Löchgau
FC Bayern München - FF USV Jena
SC 07 Bad Neuenahr - TSG 1899 Hoffenheim
FSV Gütersloh 2009 - Werder Bremen
1. FFC Frankfurt - VfL Wolfsburg
FCR 2001 Duisburg - Herforder SV
Turbine Potsdam - VfL Sindelfingen
Hamburger SV - SC Freiburg