Negativ-Serie in Emden endlich beenden

Norman Theuerkauf musste mit Werders U 23 zum Rückrundenstart eine Niederlage hinnehmen.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Mit einer Woche Verspätung starten Werders U 23-Junioren durch das ausgefallene Spiel gegen Leverkusen in die Rückrunde der Regionalliga Nord. Am kommenden Samstag, 17.02.2007, müssen die Grün-Weißen um 14 Uhr bei Kickers Emden antreten. Werder-Coach Thomas Wolter freut sich auf den Auftakt: "Man spürt, dass es wieder Zeit wird zu spielen. Das Team brennt darauf wieder loszulegen."

 

Loslegen durfte Emden bereits am vergangenen Wochenende. Doch Kickers-Trainer Marc Fascher hat sich den Start sicher anders vorgestellt. Mit 1:4 unterlag sein Team dem VfB Lübeck. Dabei hatte nach dem ersten Durchgang, in dem Tornieporth die Gäste in Führung schoss, alles nach einem Sieg der Emder ausgesehen. So sah es auch Thomas Wolter, der sich die Partie anschaute: "Emden war in der ersten Halbzeit klar das bessere Team. Kurz nach der Pause hätte es auch noch einen Elfmeter für sie geben müssen. Dann wäre das Spiel vielleicht entschieden gewesen." Somit drehten die Lübecker die Partie jedoch noch deutlich zu ihren Gunsten.

 

Martin Harnik wird am Samstag nicht für Werder im Embdena-Stadion auflaufen. Der Angreifer erholt sich gerade von einem Mittelfußbruch.

Trotz der Niederlage haben die Kickers, die nun mit Platz neun nur einen Rang vor den Bremern stehen, beim Werder-Coach einen starken Eindruck hinterlassen. "Sie sind ein kompaktes, gutes Team." Die mannschaftliche Geschlossenheit war bereits in der Hinserie der Grundstein zum Erfolg. Nach einem schwachen Start kämpfte sich Emden in die obere Tabellenregion.

 

Vor allem das Embdena-Stadion entwickelte sich zu einer wahren Festung. Seit sieben Spielen haben die Emder zu Hause nicht mehr verloren, in den letzten fünf gingen sie sogar als Sieger vom Platz. Und noch eine Statistik wird Werder gar nicht schmecken. Noch nie gelang es den Grün-Weißen in Emden zu gewinnen. In sechs Aufeinandertreffen holte Werder bisher nur einen Punkt. "Dann wird es jetzt ja mal Zeit, das zu ändern. Statistiken sind da, um verändert zu werden", so Wolter, der in der vergangenen Saison mit seiner Mannschaft in Emden mit 0:1 verlor. Im Hinspiel setzte sich dagegen Werder durch. Jérôme Polenz und Martin Harnik erzielten die Siegtreffer zum 2:1-Erfolg.

 

Beide Torschützen werden Thomas Wolter am Samstag jedoch verletzungsbedingt fehlen. Martin Harnik befindet sich nach seinem Mittelfußbruch in der Reha und Jérôme Polenz fällt mit einer Sprungelenksverletzung weiterhin aus. Ebenfalls nicht mit dabei sind Thomas Johrden (Fußverletzung) und Amaury Bischoff (Gelb-Sperre).

 

von Norman Ibenthal