Amateure zum Kellerduell bei der Fortuna

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die Beschreibung des kommenden Auswärtsspiels fällt Thomas Wolter nicht schwer. „Ein Kellerduell“, so der Trainer der Werder Amateure vor dem Spiel bei Fortuna Düsseldorf (Freitag, 19.30 Uhr). Schließlich belegen die Bremer zur Zeit nur den vierzehnten Rang der Regionalliga Nord. Auf Platz 15: Fortuna Düsseldorf, mit zwei Punkten Rückstand. Womit auch der Aufsteiger aus dem Rheinland einiges hinter den eigenen Erwartungen zurück blieb. „Sie haben ganz andere Pläne“, weiß Wolter von der Mannschaft um Sportdirektor Thomas Berthold. Doch vom bezahlten Fußball ist die Fortuna weit entfernt, „obwohl auch sie sich unter Wert verkaufen“, wie Wolter nach einigen Spionagetouren bestätigt. Ein leichter Gang wird das Spiel in Düsseldorf also nicht. „Ich hoffe, dass es einfach mal klick macht und wir ein Spiel fehlerfrei durchziehen“, sagt Wolter. Am Einsatz seiner Mannschaft fehlte es zuletzt nicht, auch die spielerischen Fähigkeiten sind vorhanden, kamen infolge der Verunsicherung indes selten zum tragen. Statt dessen folgten regelmäßig individuelle Aussetzer, die auch schwächeren Gegner den Weg zum Sieg ebneten. Sollte sich dies wiederholen, droht Ungemach. „Wenn wir verlieren, sind wir im Abstiegskampf“ so Wolter. Er muss weiterhin auf Jarle Birkeland und Stefan Beckert verzichten. Dafür steht Marco Stier wieder zur Verfügung, nachdem er beschwerdefrei am Profitraining teilnahm.