Saisonpremiere: Amateure im Weserstadion

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Zum ersten Mal in dieser Saison geht es ins Weserstadion: Am Sonntag dürfen die Werder Amateure gegen den FC St. Pauli mal wieder die große Bundesligaluft schnuppern. Allerdings: Ein Großteil der Mannschaft hat dies bereits getan im Verlauf der vergangenen Wochen. Schließlich sitzen nicht selten ein paar Spieler aus der Regionalliga auf der Bank bei den von Verletzungssorgen geplagten Profis. Weil dies auch in dieser Woche gegen Nürnberg der Fall sein könnte, weiß Thomas Wolter noch nicht, auf wen er setzen kann am Sonntag. „Erst am Samstag Abend werde ich Bescheid wissen.“ Etwas früher wird Wolter erfahren, ob Robert Paul und Francis Banecki die Champions-League-Partie beim RSC Anderlecht am Mittwoch unbeschadet überstanden haben. Zudem sind Florian Mohr, Daniel Brückner und Aaron Hunt angeschlagen und müssen im Training kürzer treten. Insgesamt hat sich die Stimmung nach dem Erfolg beim HSV allerdings verbessert, das Freundschaftsspiel in Schwarme wurde glatt mit 13:2 gewonnen. Nun noch ein Sieg gegen St. Pauli und Werders Welt sieht wieder ganz anders aus. Allerdings ist Vorsicht geboten: Der Gegner zählt erwartungsgemäß nicht zu den Teams, die um die Meisterschaft spielen, liegt als Zehnter jedoch noch einen Platz vor den Bremern.