VfL Osnabrück: Ein Gegner mit allen Facetten

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Am vergangenen Samstag, auf dem Weg zum Spiel in Köln, nahmen die Werder Amateure den kommenden Gegner unter die Lupe: Der komplette Kader sah die 2:3-Niederlage des Zweitligaabsteigers gegen den Chemnitzer FC. „Da waren alle Facetten zu sehen: Sie haben eine starke Offensive wenn es läuft. Wenn es nicht läuft, bekommen sie Schwierigkeiten“, erzählt Thomas Wolter. Bislang lief es noch nicht so gut in Osnabrück. Als Zehnter (15 Punkte) ist der Mitfavorit auf die Meisterschaft nur einen Rang besser platziert als die Bremer (14 Punkte). Aus diesem Grund hält sich das Interesse der Osnabrücker Fans offenbar in Grenzen. Rund 500 Anhänger werden erwartet, die Partie wurde also wieder vom Weserstadion auf Platz 11 verlegt (Sa., 14.00 Uhr). Zur Freude des Trainers. „Von der Atmosphäre her ist es besser“, so Thomas Wolter. Am Wochenende fallen alle drei Torhüter aus: Alexander Walke (U21), Carsten Albers (Blinddarm-OP) und Michael Jürgen (nach Mittelfußbruch allenfalls auf der Bank). Dafür steht Pascal Borel zwischen den Pfosten. Nach den Langzeitverletzungen von Marco Stier und Jarle Birkeland scheint zudem der Einsatz von Stefan Beckert ungewiss: Beim Testspiel in Hagen-Uthlede (9:0) verletze sich der Mittelfeldspieler am Fuß.