Mäßiges Spiel - Salyer trifft wenigstens zum Ausgleich!

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

„In der Schlussphase der Partie hatten wir riesiges Glück, dass wir nicht noch drei mögliche Gegentore bekamen“, sagte Leverkusens Coach Thomas Hörster auf der Pressekonferrenz. In der Tat: Allein Werders Torjäger Blaise Mamoum (81., 84., 87.) hatte gleich mehrmals Gelegenheiten, die Amateure des SVW zum möglichen 13. Saisonsieg zu schießen. Doch am Ende trennten sich Werder und Bayer schiedlich, friedlich mit einem Remis.

„Für uns ist ohnehin das Pokalendspiel am Mittwoch gegen Oberneuland wichtiger“, bemerkte derweil SVW-Interimscoach Wolf Werner bei seinen Ausführungen. Auf Torhüter Alexander Walke, Simon Rolfes und Philip Salyer muss Werner dann allerdings verzichten. Die Jungprofis sind im Bremer Pokalwettbewerb nicht spielberechtigt. Während Rolfes, als hängende Spitze, gegen Leverkusen nicht sonderlich in Erscheinung trat, bot Walke im Tor der Grünweißen eine sichere und solide Partie. Gleichwohl: Der US-Amerikaner Salyer in Minute 74 eingewechselt, schoss vier Minuten darauf den 1:1-Ausgleich für Werder. El Kasmi (72.) hatte zuvor nach schönem Zusammenspiel mit Bayer-Profi Tim Jerat die Führung für die Gäste vor mäßiger Kulisse auf Platz 11 erzielt.

SV Werder: Walke - Spasskow, Neunaber, Schierenbeck, Kaiser - Beckert (74. Salyer), Fütterer, Lenze - Möller (74. Haedo Valdez), Rolfes (58. Kuru) - Mamoum - Trainer: Werner - Tore: 0:1 (72.) El Kasmi, 1:1 (78.) Salyer - Zuschauer: 200 - SR: Seemann (Essen) - Gelbe Karten: Kaiser, Lenze, Fütterer.

 

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal