Werders U 23 verliert 0:2 bei Union Berlin

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 23-Junioren mussten erneut eine Niederlage einstecken. Beim 1. FC Union Berlin unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter mit 0:2 (0:1). Karim Benyamina (34.) und Daniel Schulz (77.) erzielten die Treffer für die Hausherren im Stadion an der „Alten Försterei“.

 

Von Beginn an fanden die Grün-Weißen nicht in die Partie und taten sich vor allem im Offensivspiel unheimlich schwer. Anders die Gastgeber, die sich mit kämpferischen Mitteln ein deutliches Übergewicht erspielten und auch zur ersten guten Gelegenheit kamen. Nach einer Flanke von der linken Seite kam Karim Benyamina als erstes an den Ball, doch Alparslan Erdem rettete am kurzen Pfosten (14.).

 

Auch in der Folgezeit blieben die Berliner das aktivere Team, das auf den Führungstreffer drängte. Zunächst jedoch ohne Erfolg. Erst traf Torsten Mattuschka nur den Pfosten (31.) und wenig später scheiterte der Unioner per Freistoß an Werders Schlussmann Nico Pellatz (33.). Doch nur wenige Augenblicke lag der Ball dann doch im Tor. Nach einer Hereingabe auf den langen Pfosten legte Nico Patschinski den Ball in die Mitte und Karim Benyamina drückte das Leder aus kürzester Distanz über die Linie (34.).

 

So ging es auch in die Kabine, aus der die Bremer zwar engagierter herauskamen, in der Offensive aber dennoch zu harmlos blieben. Daran änderte sich auch nach dem Platzverweis an Patschinski in der 67. Spielminute nichts. Lediglich ein 35-Meter-Flachschuss von Alparslan Erdem sorgte annähernd für Gefahr im Berliner Strafraum. Aufregung kam dagegen zehn Minuten später auf als Karim Benjamina ungebremst in Finn Holsing lief, ihn dabei am Kopf traf und Werders Defensivakteur bewusstlos liegen blieb (76.).

 

Noch während der wenig später ausgewechselte Holsing am Spielfeldrand behandelt wurde, schlugen die Hausherren zum zweiten Mal zu. Nach einer Ecke stieg Daniel Schulz am höchsten und köpfte zum 2:0- Endstand ein (77.).

 

Norman Ibenthal