Werder gewinnt 3:2 gegen Bayer Leverkusen

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 23 hat den zweiten Sieg in der Regionalliga Nord eingefahren. Die Bremer gewannen am Mittwochabend ihr Heimspiel gegen die Reserve von Bayer 04 Leverkusen mit 3:2 (2:1). Jerome Polenz hatte Werder in der 13. Minute in Führung gebracht, Aaron Hunt (37.) und Thiago Rockenbach da Silva (46.) trugen sich als weitere Bremer Torschützen ein. Für die Gäste trafen Thomas Hübener (39. FE) und Frank Döpper (90.).

 

Beide Teams begannen vorsichtig und boten den rund 200 Zuschauern (ausschließlich Bremer Fans) eine mäßige Regionalligapartie, in der Werder gleich mit der ersten Gelegenheit in Führung ging. Nach einem Foul an Dominic Peitz gut 22 Metern vorm Tor verlängerte Jerome Polenz einen Bischoff-Freistoß in das Leverkusener Gehäuse (13.). Zuvor hatte Cataldo Cozza für Leverkusen die erste Gelegenheit, doch sein Schuss aus 18 Metern ging am Bremer Kasten vorbei (5.).

 

Bremen blieb dran. Aaron Hunt setzte sich im Strafraum der Gäste mit einer sehenswerten Einzelleistung durch, sein Schuss aus spitzem Winkel verfehlte das Tor jedoch deutlich (19.). Auf der anderen Seite hielt Werders Keeper Kasper Jensen die Führung fest. Erst rettete er mit einer Glanzparade gegen René Schnitzler (26.) und auch kurze Zeit später war der Däne zur Stelle (32.).

 

Die Standartsituationen gehörten an diesem Abend den Bremern. Einen Einwurf von Sandro Stallbaum verlängerte Dominic Peitz per Kopf vor das Tor. Aaron Hunt war einen Schritt schneller als sein Gegenspieler und spitzelte den Ball über die Linie (37.).

 

Thiago Rockenbach da Silva mit Traumtor

 

Die Freude über den zweiten Treffer hielt jedoch nicht lange an. Direkt nach Wiederanpfiff brachte Francis Banecki den Leverkusener René Schnitzler im Strafraum zu Fall und Bayer-Kapitän Thomas Hübener verwandelte den anschließenden Elfmeter sicher (39.).

 

Bremen zeigte sich jedoch nicht beeindruckt. Kaum waren die ersten Sekunden in der zweiten Halbzeit gespielt, zappelte der Ball zum dritten Mal im Bayer-Tor. Thiago Rockenbach da Silva hatte eine Hereingabe von Aaron Hunt direkt abgenommen und traf zum 3:1 (46.). Ein toller Treffer!

 

Werder dominierte die Partie jetzt deutlich und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Schachten verfehlte das Tor per Kopf nur knapp (55.), ein Schuss von Hunt zischte ebenfalls am Pfosten vorbei (66.) und Rockenbach da Silva traf nur das Aluminium (79.).

 

Erst in der Schlussphase kam Bayer wieder gefährlich vor das Bremer Tor – mit Erfolg. Zwar scheiterte der eingewechselte Marcel Reichwein mit seinem Aufsetzer nur knapp (85.), sein Teamkollege Frank Döpper stolperte den Ball wenig später aber dann doch noch über die Linie (90.). Am Endergebnis änderte der Treffer jedoch nichts mehr.

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal