Trainingszentrum

Ein entscheidender Vorteil der Bremer Talentschmiede sind die kurzen Wege. Gleich an das wohninvest WESERSTADION grenzen acht Rasenplätze, drei Kunstrasenfelder, ein Street-Soccer-Platz, ein Beach-Soccer-Feld, ein Technikparcours, ein Sprint-Mountain, eine mobile Langhantelstation und der fast schon legendäre "Platz 11", das Stadion der U 23 und der U 19.

Die unmittelbare Nähe zu den Trainingsanlagen der Bundesligaprofis schafft eine Atmosphäre der Integration und ein Gefühl des Dazugehörens. Zwanglose Begegnungen im Trainingsalltag sind daher nichts Ungewöhnliches. So kann jeder Jugendliche des Leistungszentrums ein Auge auf das Training von Claudio Pizarro, Philipp Bargfrede & Co. werfen und sich den einen oder anderen Trick abschauen. Und selbstverständlich lässt es sich auch Bundesliga-Trainerteam nicht nehmen, ab und zu bei den grünweißen Hoffnungsträgern vorbeizuschauen.

Im Physiotherapiezentrum im Stadion "Platz 11" sorgt sich ein Team aus mehreren Physiotherapeuten und zwei teilzeitbeschäftigten Ärzten ausschließlich um die Gesundheit der Bremer Talente. Dort kommen jahrelange Erfahrungen auf dem Gebiet der Sportmedizin, der Trainingswissenschaft sowie der Rehabilitation zum Tragen. Darüber hinaus beherbergt es eine Sauna, einen modernen Krafttrainingsraum sowie mehrere Behandlungsplätze.

In enger Zusammenarbeit mit dem sportwissenschaftlichen Institut der Universität Paderborn überprüft Werder regelmäßig die stetige Entwicklung seiner Talente. In Ausdauer-, Kraft-, Sprung- und Sprinttests werden die Leistungswerte der jungen Fußballer festgehalten, Koordinationstests sollen den Umgang mit dem Ball verfeinern und weitere leistungsdiagnostische Tests werden zur optimalen Förderung herangezogen.