Viele Spiele neben dem Training … das zeichnet die Mannschaft der 4. F-Jungend aus

Fußball
Montag, 06.05.2019 // 16:00 Uhr

Von Jörg Sommer / Stefan Mann

Mit 2 Niederlagen, 1 Unentschieden und 9 Siegen am ersten Mai - Wochenende 2019 hat sich die 4. F-Jugend als Team gefunden und das Turnier in Oldenburg gewonnen.

Die 4.  F-Jugend hat die neue Rasensaison genutzt und an dem ersten Mai- Wochenende gleich an 2 Wettbewerben teilgenommen. So wurde am Samstag das Fair-Play-Turnier - Sommerrunde 2019 mit 4 Spielen des Bremer Fußball – Verband gespielt.

Die aus dem Training gewonnenen Erkenntnisse haben zu dem schönen Ergebnis bei den Spielen des Bremer Fußball Verband geführt. Mit 2 Siegen, 1 Unentschieden und einer Niederlage hat das Team im Spiel 6 + 1 gezeigt, dass sie als Mannschaft gereift sind. In allen vier Spielen konnte die Mannschaft überzeugen. Die 4. F-Jugend hatte immer mehr Spielanteile und hat mit vielen Pässen gezeigt, was sie im Training gelernt hat. Das trotz guten Spiel und bei Hagelschauer dann auch mal der eine oder andere hohe Schuss über den Torwart in unser Tor gelangt, ist gut zu verschmerzen. Zumal es die 4. F-Jugend war die mit Abstand die meisten Torschüsse abgegeben hatte. Hier muss noch an der Schussgenauigkeit gearbeitete werden, damit diese auch immer mit Toren belohnt wird. Aber das ist einer der weiteren kleinen Schritte, den die Mannschaft um das Trainerteam machen wird.

Am darauf folgenden Sonntag hat die Mannschaft das 3 +1 Turnier des VfL Oldenburg mit insgesamt 22 teilnehmenden Mannschaften gespielt. Das Ergebnis lässt sich zeigen und hat zu viel Spaß und Freude bei den jungen Kickern und deren Eltern geführt. Das Turnier in Oldenburg verließen die Spieler als Turniersieger, die nur ein Spiel verloren hatten und alle anderen gewinnen konnten.

Damit absolvierte das junge Team an 2 Tagen insgesamt 12 Spiele.

Im Oldenburger Turnier war schön zu sehen, dass die Kinder von Anfang das Spiel "1 gegen 1"  angenommen und umgesetzt haben. Bei dieser Turnierform auf kleinem Feld mit nur drei Spielern und 1 Torwart ist ständig Bewegung und viel Rotation gegeben. Hier zeigte sich wie gut sich die Jungs als Team entwickelt haben. Jedes Kind zeigte viel Einsatz, mit Bewegung und dem Willen auch als Team spielen zu wollen. Jede Konstellation der Mannschaft führte zu schönen Spielzügen und vor alle konnten die Mannschaft die Gegner immer gut „zustellen“ und damit den Ball für das eigene Spiel zurückerobern.

Damit hat  sich die 4. F-Jugend zu einer echten Größe bei dem Oldenburger Turnieren 3 +1 entwickelt.

„Diese Turnierform der kleinen Mannschaften im ständigen 1 gegen 1 ohne Pause ist eine wichtige Grundlage, damit die Kinder für später auch in größeren Mannschaften ihre Positionen und Stärken im Spiel üben und lernen können“, so der Trainer Jörg Sommer, der mit seinem Trainerteam und der  4. F-Jugend noch an vielen weitere Turniere dieser Spielform teilnehmen wird. „So erhält jedes Kind einen hohen Anteil an der tatsächlichen Spielzeit und nimmt dieses Erlebnis für sich mit,“ so Übungsleiter Jörg Sommer weiter, „denn die Erfahrungen aus vielen Spielen mit anderen Gegnern, das sind die kleinen Schritte dieser Mannschaft. Dies damit jedes Kind unserer Mannschaft in dieser Saison seinen eigenen kleinen weiteren Schritt nach vorne macht.

So entsteht bei den Kids die Begeisterung und der Spaß am Fußball. Das ist der Baustein im täglichen Training mit dem wir weitermachen können, da unsere Jungs die Trainer fordern, damit Sie Ihrem Ziel, die „Neuen Leistungsträger des Vereins“ zu werden ein wenig näherkommen.

Schließlich ist die Saison 2018/2019 noch im vollen Gang.