3x ist Bremer Recht … im Pokal

Teil 1 - 3. B-Jugend
Pokalsieger: 3. B-Jugend SV Werder Bremen mit 6:5 n.E. (2:2)
Fußball
Sonntag, 26.05.2019 / 23:45 Uhr

Von Tarik Abou Dib / Stefan Mann

Am heutigen Sonntag standen in Bremen neben der Bürgerschaftswahl weitere wichtige Entscheidungen an. Zum Beispiel in der Pauliner Marsch, auf den Sportplätzen des SV Werder Bremen. Zum wiederholtem Mal trug der Bremer Fussball-Verband hier die Endspiele im Bezirkspokal aus. In den Altersklassen A-Jugend, B-Jugend und C-Jugend mit Werder-Beteiligung und das überaus erfolgreich.

Das Pokalfinale der B-Jugendlichen hieß: SV Werder Bremen III – SC Borgfeld II, beide Mannschaften spielen in der Verbandsliga und ein Elfmeterschießen sorgte für die Entscheidung.

Zum Spielverlauf:

Das Aufeinandertreffen dieser Mannschaften in der Liga vor zwei Wochen war bereits äußerst turbulent und auch für heute war ein offensives Spiel zu erwarten.

Der SC Borgfeld II kam sofort gut ins Spiel und erwischte einen sehr guten Start mit dem 0:1 in der 2. Spielminute. Die Antwort unserer Mannschaft erfolgte aber direkt im Anschluss durch den Treffer von Nico Poplawski in der 5. Minute.

Das Spiel nahm an Fahrt auf und wurde im Verlauf zunehmend kämpferischer. In Minute 15 erhöhte die 3. B-Jugend auf 2:1 durch einen weiteren Treffer von Nico Poplawski, der dieses Mal per Kopf traf. Danach entwickelte sich ein körperbetontes Match mit hart geführten Zweikämpfen von Seiten des SC Borgfeld II. Durch eine Verkettung von mehreren Stellungsfehlern und eines Fehlers im Zweikampfverhalten auf der Seite der 3. B kam der Gegner zu einem Strafstoß, welcher eiskalt zum 2:2 in der 28. Minute verwandelt wurde. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Diese nutzte das Trainerteam, um wiederholt die Mannschaft zu motivieren und die Feinabstimmung im Abwehrverhalten zu verbessern.

Mit dem Anpfiff nach der Pause wurde die zweite Halbzeit dieses Krimis eingeläutet.

Es gab viele Torchancen auf beiden Seiten, viele hitzige Zweikämpfe – aber am Ende kein weiteres Tor. Somit musste sich die 3. B dem SC Borgfeld II im Elfmeterschießen stellen.

Das Nervenkostüm der Werder-Trainer (und Eltern) wurde aufs Äußerste strapaziert.

Ken Clar, die „Krake“ im Tor, hatte einen guten Tag. Einen Elfer verwandelte er selber und er hielt den entscheidenden Elfmeter, welcher den Endstand von 6:5 besiegelte. Die Torschützen im Elfmeter-Schießen im Einzelnen: Ken Clar, Marcel Kless, Kadir Ercin und Robin Kanagarajah.

Alles in allem: Der SC Borgfeld II war ein Gegner auf Augenhöhe, der viel abverlangte. Spannender hätte es für alle Beteiligten nicht sein können.

Nachdem Torwart Ken Clar den letzten 11m hielt, gab es kein Halten mehr

Das Trainerteam Onur Aydoğdu, Andreas Schulz und Tarik Abou Dib möchte sich ganz herzlich für die Unterstützung durch die Eltern bedanken, welche durch ihr lautstarkes Engagement am Spielfeldrand zum heutigen Erfolg beigetragen haben. Den Schwung des Pokalsieges will die Mannschaft nun mit in die letzten drei Punktspiele nehmen.

Nach Spielende ehrten Vertreter des Bremer Fussball-Verbandes, sowie Abteilungsleiter Dietmar Ernst und Jugendleiter Alexander Vennemann die Finalisten.