Unterstützung der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie

Der SV Werder stellt sich mit neuen Regeln auf die neuen Verfügungen ein (Foto: DFL).
Profis
Donnerstag, 29.10.2020 / 17:27 Uhr

Der SV Werder Bremen hat angesichts der getroffenen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durch die Ministerpräsidenten der Länder und die Bundeskanzlerin folgende Maßnahmen beschlossen. Folgende Vorkehrungen werden getroffen:

  • Der Trainings- und Spielbetrieb der Fußball-Nachwuchsteams des WERDER Leistungszentrums und des Frauen- und Mädchenfußballs wird ab 02.11.2020 bis mindestens 30.11.2020 eingestellt. Die beiden Fußball-Erstligateams des SV Werder bleiben im Trainings- und Spielbetrieb unter den jeweils geltenden Hygiene- und Gesundheitsvorkehrungen.
  • Der Breitensport-Trainingsbetrieb aller Abteilungen des SV Werder Bremen wird bis zum Montag, 30.11.2020, eingestellt. Das gilt für alle Sportarten und Altersklassen. Für den Profi-Bereich gelten andere Regelungen.
  • Die Sportanlagen und Sporthallen des SV Werder Bremen wurden bis auf die geschilderten Ausnahmen durch den Landessportbund vom 2.11. bis 30.11.2020 gesperrt. Ausnahmeregelungen für Profisport-Teams sind möglich.
  • Im wohninvest WESERSTADION werden bis 30.11.2020 keine Stadionführungen mehr durchgeführt.
  • Das WUSEUM im wohninvest WESERSTADION bleibt bis zum 30.11.2020 geschlossen.
  • Die BOLZEREI, die urbane Soccer- und Eventlocation in der Bremer Überseestadt, bleibt bis zum 30.11.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen.
  • Alle Veranstaltungen der Windel-Liga, des Kids-Club und des Programms 60plus fallen bis 30.11.2020 aus.
  • Die organisierten SPIELRAUM-Trainingseinheiten fallen bis zum 30.11.2020 aus.
  • Die Trainingseinheiten der Werder YOUNGSTARS (Inklusion) fallen bis zum 30.11.2020 aus.
  • Die Ballschuleinheiten und Fußball AGs in Partnerschulen und -Kindergärten fallen aus.
  • Alle Betriebssport-Angebote des SV Werder Bremen fallen im November 2020 aus.

Werders Präsident und Geschäftsführer für Organisation & Sport, Dr. Hubertus Hess-Grunewald, sagte über die getroffenen Entscheidungen: „Wir unterstützen die getroffenen Entscheidungen der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten der Länder. Es ist ein schmerzhafter Einschnitt für viele Mitglieder und Fans. Wir hoffen jedoch, dass diese Maßnahmen ihre Wirkung schnell entfalten und wir einen wichtigen Beitrag leisten können, unser Leben bestmöglich mit dieser Pandemie zu vereinbaren. Wenn die politischen Entscheidungsträger die Situation so einschätzen, dass eine Rückkehr unserer Aktiven auf die Sportplätze und unserer Fans ins wohninvest WESERSTADION vertretbar sind, werden wir mit unserem detaillierten Hygiene- und Gesundheitskonzept, mit dem wir und die Behörden sehr gute Erfahrungen gemacht haben, gut vorbereitet sein.“

 

Neue News

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.