Fanhinweise zum Frankfurt-Spiel

Wichtige Informationen für mitreisende Fans
In der vergangenen Saison durften die Werder-Fans einen Last-Minute-Sieg in Frankfurt bejubeln (Foto: nordphoto).
Fankurve
Donnerstag, 03.10.2019 / 13:57 Uhr

Der SV Werder Bremen reist am siebten Spieltag der Saison 2019/2020 in die Commerzbank-Arena. Die letzte Partie bei der Frankfurter Eintracht konnten die Bremer durch einen Last-Minute-Freistoß von Milot Rashica gewinnen. Nun treffen beide Mannschaften am kommenden Sonntag, 06.10.2019, um 18.00 Uhr aufeinander (ab 17.00 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE). Damit auch alle Werder-Fans püntklich zum Anstoß ins Stadion gelangen und die Partie genießen können, gibt es hier die Fanhinweise: 

Allgemeine Informationen:

  • Stadionöffnung: Die Commerzbank-Arena öffnet in der Regel zwei Stunden vor Spielbeginn. 
  • Verpflegung: Im Gästebereich wird, wie im gesamten Stadion, Bier mit Alkohol ausgeschenkt. Das Pfand auf die Mehrwegbecher beträgt 2 Euro. Zahlungsmethode ist Barzahlung.
  • Tickets: An der Commerzbank-Arena wird die Gästekasse nicht mehr geöffnet sein, da keine Restkarten mehr vorhanden sind.  

Kontroll- und Einlassregeln:

An allen Eingängen erfolgt die übliche Ticketkontrolle aller Besucher. Hier werden auch die Fanutensilien überprüft. Aufgrund des großen Stadiongeländes und der langen Wege von den Eingängen zu den Blöcken, werden die Werder-Fans am Eingang zu Block 20 nochmals kontrolliert. Auch wird es vereinzelte Selektivkontrollen am Blockeingang geben. Diese Kontrollen können durch Fanbeauftragte, Fanprojekte oder Gast-Ordner begleitet werden und für die übrigen Fans, auf Wunsch, einsehbar erfolgen.

Achtung: Kleidung, die zum Vermummen geeignet ist (auch vom Hersteller fest eingenäht), sowie der Schriftzug A.C.A.B. stellen in Frankfurt eine Ordnungswidrigkeit dar und können von der Polizei verfolgt werden. Im Heimfanbereich von Eintracht Frankfurt (Westtribüne Blöcke 31-42) ist das Tragen von Farben der Gastmannschaft nicht gewünscht. Der Ordnungsdienst ist daher aus Sicherheitsgründen angewiesen und berechtigt, Zuschauern mit Farben der Gastmannschaft den Zutritt zu diesem Bereich zu verwehren bzw. sie des Bereichs zu verweisen.

Taschen, darunter fallen auch Bauch-/Gürteltaschen, sind grundsätzlich erlaubt. Rucksäcke und Taschen bis zu einem maximalen Gesamtvolumen von 20 Litern können mit ins Stadion genommen werden. Alle größeren Rucksäcke und Taschen sind nicht gestattet.

Die Mitnahme von Fotoapparaten/ Digitalkameras (bis zu einer Größe von 20x12x12cm) zum privaten Gebrauch sind erlaubt. Bei Kameras mit Wechselobjektiv ist insgesamt nur ein Objektiv gestattet. Videokameras sind nicht erlaubt.

Anreise und Parkplätze:

Allgemein: Die Anfahrt erfolgt aus allen Richtungen über die A3. An der Anschlussstelle Frankfurt-Süd auf die B44 Richtung Frankfurt-Stadtmitte/Stadion wechseln. Ab dort der Beschilderung zu den Stadionparkplätzen folgen.

Busse: Für die Gästebusse ist grundsätzlich der Parkplatz P9 vorgesehen, der über die Mörfelder Landstraße (stadtauswärts) erreicht werden kann. Die Parkgebühr für Reisebusse beträgt 15 Euro.

Auto: Mit dem Auto anreisende Fans wird explizit der Parkplatz „Waldparkplatz“ empfohlen. Die Parkgebühr für Autos beträgt 6 Euro, bei Fahrzeugen über sieben Sitzen beträgt die Gebühr 15 Euro. Der Parkplatz „Gleisdreieck“ ist ausschließlich Heimfans vorbehalten.

Achtung: Eine grüne Umweltplakette ist verpflichtend, wenn Ihr die Parkplätze des Stadions sowie die Innenstadt ansteuert.

Zug: Für Zugfahrer mit Ankunft am Frankfurter Hauptbahnhof gibt es keinen expliziten Shuttle-Transfer. Die Weiterfahrt vom Hauptbahnhof zum Stadion ist mit den S-Bahn-Linien S7, S8 und S9 möglich (http://www.rmv.de). Der Weg vom S-Bahnhof „Stadion“ zur Commerzbank-Arena ist fußläufig (ca. 800m) zu erreichen.

Genehmigte Fanutensilien:

Folgende Fanutensilien sind für das Spiel in Frankfurt genehmigt:

  • Kleine Fahnen (bis zu einer Stocklänge von 2m)
  • Fanclubbanner / Zaunfahnen (am vorderen Zaun sowie an den Außenflanken des Gästestehplatzbereichs; Werbung darf nicht überhängt werden)

Außerdem wurden bereits über Werders Fanbetreuung angemeldete große Schwenkfahnen, Doppelhalter, Trommeln sowie Megafone zur Mitnahme in den Gästebereich genehmigt. Die Genehmigungen der Fanutensilien, insbesondere das Hängen von Zaunfahnen, ist als Vertrauensvorschuss zu werten. Kommt es beispielsweise zum Abbrennen von Pyrotechnik, kann dies zu einer Reduzierung der genehmigten Fanutensilien beim nächsten Aufeinandertreffen führen.

Mehr News aus der Fankurve: