Fanhinweise zum Sonntagsspiel in Wolfsburg

Am Sonntag reisen zahlreiche Werder-Fans nach Niedersachsen, in die "Autostadt" Wolfsburg (Foto: nordphoto).
Fankurve
Donnerstag, 28.02.2019 // 12:09 Uhr

Am Wochenende reist der SV Werder in die "Autostadt" nach Wolfsburg und will - wie in allen Partien 2019 - Punkte entführen. Anpfiff der Partie am Sonntag, 03.03.2019, ist um 18 Uhr (ab 17.45 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) in der Volkswagen Arena. Damit alle Werder-Fans stressfrei und sicher im Stadion ankommen und sich in der Arena zurechtfinden, hat WERDER.DE alle relevanten Infos zusammengestellt.

Allgemeine Informationen:

  • Die Gästeeingänge öffnen 120 Minuten vor Spielbeginn, sprich um 16 Uhr.
  • An Spieltagen wird aus präventiven Gründen ein Sicherheitsring um die Volkswagen Arena gezogen - auf dem Schaubild am Ende dieser Meldung mit grüner Linie gekennzeichnet. Ausgenommen davon sind die Busparkplätze der Gästefans und die beiden Gästeeingänge Süd und Süd-Ost. Auf den Zuwegungen des Sicherheitsringes befinden sich die Kontrollstellen, an denen die Zuschauer durchsucht werden. Dies hat zur Folge, dass Gästefans, die im Gästebereich ihre Karten haben und zu Fuß aus Richtung Norden (von den Parkplätzen im Allerpark) kommen, zweimal durchsucht werden: einmal beim Zutritt in den Sicherheitsring und einmal am Gästeeingang.
  • Weiterhin ist das Einbringen von Flaschen, Dosen, Tieren und Fahrrädern sowie laut Stadionordnung untersagten Dingen wie Pyrotechnik in den Sicherheitsring untersagt. Rucksäcke und Helme können – sofern sie keine verbotenen Gegenstände enthalten – hingegen in den Sicherheitsring mitgenommen und am Gästeeingang abgegeben werden. Aufenthaltsbereich für Stadionverbotler: Im Zuge der Überarbeitung der Stadionordnung wurde der Hausrechtsbereich neu definiert. Dieser umfasst nun auch den gesamten Bereich zwischen der Volkswagen Arena und dem AOK Stadion.
  • Der Aufenthalt für Stadionverbotler ist jetzt nur noch im Bereich der Busparkplätze gestattet (gelbe Markierung). Gästefans dürfen sich nur in den Blöcken aufhalten, für die sie Karten besitzen. Versuche, andere Blöcke zu stürmen, werden vom Ordnungsdienst und von der Polizei unterbunden und ziehen Konsequenzen nach sich. Das Bezahlen mit Bargeld ist in der Volkswagen Arena nicht möglich. Dies ist nur noch mit der ec-Karte mit Bargeldfunktion (Girocard mit aufladbarem Chip) oder der VfL-Karte möglich.
  • VfL-Karten können gegen eine Pfandgebühr von 10 Euro an den Kassen außerhalb des Stadions, einigen Stationen im Stadion und bei den Payment-Läufern aufgeladen werden.
  • Da es sich um ein sogenanntes offenes Payment-System handelt, bei dem der Geldkartenchip aufgeladen wird, kann das verbliebene Guthaben bundesweit an allen Girogo-Akzeptanzstellen ausgegeben werden. Das Entladen ist zudem an den Kassen außerhalb des Stadions oder der Hausbank möglich.

Einlass:

  • Am Gästeeingang besteht die Möglichkeit gegen eine Gebühr von 2 Euro Gegenstände zu deponieren. Ebenso sind vor dem Gästeeingang zwei Cateringwagen, an denen man sich mit Getränken und Speisen versorgen kann, ferner ein WC-Wagen.
  • Eine feste Promillegrenze besteht in der Volkswagen Arena nicht. Offensichtlich stark alkoholisierten Personen wird der Zutritt in die Volkswagen Arena verwehrt.
  • Auf dem Gelände der Volkswagen Arena - im Schaubild rot umrandet - gilt folgende Stadionordnung.

Anreise:

Mit der Bahn/ÖPNV: Mit der Bahn anreisende Fans können die Volkswagen-Arena zu Fuß in 15 Minuten erreichen. Der Weg führt vom Bahnhof aus links in östliche Richtung. Werder-Fans treffen am Bahnhof auf Polizeikräfte, die gerne den Weg weisen. Ein Shuttle-Service steht nicht zur Verfügung.

Mit dem Pkw: Für Fans, die mit dem Pkw anreisen, stehen rund um den Allerpark Parkplätze kostenlos zur Verfügung. Wir empfehlen, den Wegweisern folgend, die Anfahrt über die A 39 und die B 188. Diese Route sollte auch bei der Abfahrt gewählt werden, um dem starken Verkehr in der Innenstadt auszuweichen.

Mit dem Bus: Fans, die mit Bussen anreisen, können direkt bis zum Gästeeingang im Südbereich der Arena fahren. Die Busse können während des Spiels dort parken.

Genehmigte Fanutensilien:

  • Fahnen dürfen mit einer Stocklänge bis zu 2 Meter und 3 Zentimeter Durchmesser mit in die Volkswagen Arena genommen werden.
  • Zaunfahnen und Fanclubbanner dürfen aufgehängt werden, sofern diese keine Werbeflächen verdecken.
  • Zudem dürfen Trommeln (nach unten offen) und Doppelhalter bis zu 2 Meter Stocklänge mit in die Volkswagen Arena gebracht werden.
  • Spiegelreflexkameras (ohne professionelles Fotoequipment, wie zum Beispiel Wechselobjektive oder große Teleobjektive) sowie Kompaktkameras können mit in die Volkswagen Arena genommen werden. Videokameras sind nicht erlaubt.
  • Alle größeren Fanutensilien werden in der Materialschleuse am Gästeeingang Süd kontrolliert, ehe sie ins Stadion gebracht werden dürfen. Maximal zwei Fans dürfen die Kontrolle in der Schleuse begleiten.