MegaBit holt das VBL-Double

"MegaBit" setzt sich im grün-weißen VBL Grand Final gegen "MoAuba" durch

Holt für den SVW das VBL-Double bestehend aus Club Championship und Grand Final: Michael "MegaBit" Bittner (Foto: VBL/ Felix Gemein).
eSPORTS
Sonntag, 12.05.2019 // 20:08 Uhr

Michael "MegaBit" Bittner ist deutscher eFootball-Einzel-Meister 2019 und WERDER eSPORTS holt das Double in der TAG Heuer Virtual Bundesliga! Besser hätte es nicht laufen können für die grün-weißen eSPORTLER Mohammed "MoAuba" Harkous und Michael "MegaBit" Bittner. Nach zwei nervenaufreibenden Wettkampftagen und Entscheidungen, die erst in der Nachspielzeit fielen, standen sich die beiden WERDER eSPORTS-Profis im VBL Grand Final gegenüber und spielten in Werders Debütsaison um das VBL-Double aus Club Championship- und Grand Final-Titel! In den entscheidenden Spielen setzte sich der Werderaner Xbox-Spieler mit 4:3, 4:2 gegen seinen Teamkollegen durch und sicherte sich damit die zweite Meisterschale dieser Saison.

VBL Grand-Final Tag 1

Bereits am Samstag, 11. Mai, fand die Gruppenphase des Virtuelle Bundesliga Grand Finals in Berlin statt. Als Erster der beiden Grün-Weißen eSPORTLER war "MoAuba" in der PS4-Gruppenphase an der Reihe und erwischte einen Auftakt nach Maß. Die ersten drei Partien gewann Mo direkt. Nach einer Niederlage in Spiel Vier kam Mo stärker zurück und holte sich mit einem 2:1-Sieg im letzten Aufeinandertreffen souverän den Gruppensieg. "Die ersten drei Spiele habe ich relativ gut gespielt, die letzten beiden Partien war es wacklig", zog Mo nach dem ersten Wettkampftag ein Zwischenfazit. Sein Ziel - das VBL Grand Final - hatte er nach dem ersten Tag noch voll im Blick.

Von Teamkollegen zu Kontrahenten: Im VBL Grand Final trafen "MegaBit" und "MoAuba" aufeinander (Foto: WERDER.DE).

Am späten Nachmittag startete dann auch der zweite WERDER eSPORTS-Profi ins Turnier. Der krankheitsbedingt leicht angeschlagene "MegaBit" startete mit einem 2:2-Unentschieden ins Turnier. Im zweiten Spiel schlug der SVW-Profi seinen Kontrahenten mit 5:0, holte dann allerdings nur zwei Punkte aus den nächsten zwei Spielen. Im letzten Gruppenspiel musste "MegaBit" liefern, um die Wildcard-Runde zu erreichen, in der es in einem Entscheidungsspiel um den Einzug in die KO-Runde geht. 2:0 konnte Michi am Ende gewinnen, auch die Wildcard-Runde gegen "Sn0wGoogles" gestaltete er mit 5:3 siegreich und komplettierte den doppelten Viertelfinal-Einzug der Werderaner.

VBL Grand Final Tag 2

Voll fokussiert ging es für die beiden Grün-Weißen dann an Wettkampftag Zwei in die KO-Phase. "MoAuba" setzte sich im Viertelfinale in engen Partien gegen "DrErhano" mit 5:2 Toren durch. Das Halbfinale gegen "Czudemi" sollte Kuriositäten bereithalten! Ein 2:2 im Hinspiel bedeutete Spannung pur fürs Rückspiel! Weit in der Nachspielzeit lag Mo 3:4 hinten, wäre somit ausgeschieden. Mit dem letzten Angriff der Partie drang Mo nochmal in den gegnerischen Sechzehner ein, holte den Strafstoß raus und traf mit dem Schlusspfiff zum 4:4, das dank der Auswärtstorregel gleichbedeutend mit dem Finaleinzug der PS4-Seite war. Nach dem nervenaufreibenden Halbfinale ging es im PS4-Finale gegen "cl23__leon". Mo - in beiden Partien leicht überlegen - brachte seine Offensivqualitäten auf den Rasen und zog mit einem 6:3 ins VBL Grand Final ein!

Spielte trotz Fieber ganz stark auf: "MegaBit" (Foto: WERDER.DE).

"MegaBit", der am Samstag mit seiner eigenen Leistung und vor allem Fieber zu kämpfen hatte, bewies Willensstärke, gewann sein Viertelfinale mit 8:4 und das Halbfinale gegen "DerGaucho" souverän mit 9:2. Mit mächtig Rückenwind ging es für Michi ins Konsolenfinale auf der Xbox gegen Augsburgs "Yannic0109". Das Hinspiel hätte ausgeglichener nicht sein können, bis zur 89. Minute stand es 1:1, bevor der FCA-Spieler mit 2:1 in Führung ging. Einen Angriff sollte es noch geben für Michi und den nutzte er effizient zum erneuten Ausgleich, Endstand 2:2. Im zweiten Aufeinandertreffen der beiden ging der Bremer früh in Führung und erzielte mitten in die Drangphase seines Gegners hinein das 2:0, mit dem er den Xbox-Sieg errang und das VBL Grand Final gegen seinen Teamkollegen "MoAuba" komplettierte.

Das grün-weiß geprägte VBL Grand Final versprach Spannung pur! Die beiden derzeit besten deutschen FIFA-Spieler auf ihrer jeweiligen Konsole trafen im alles entscheidenden Finale aufeinander. "MoAuba" gegen "MegaBit", Spiel Eins auf der Xbox. Auf Michis Heimkonsole war es Mo, der das Spiel den Großteil der Zeit über in der Hand hatte. Bis zur 85. Minute führte er mit 3:2 und alles sah nach einem Sieg auf Michis Heimkonsole aus. Doch der Xbox-Profi schlug per Doppelschlag zurück und drehte die Partie auf 4:3! Im zweiten Spiel ging Mo auf seiner Heimkonsole in Führung, doch Michi legte nach, blieb cool und stellte auf 3:1 für "MegaBit". Mo musste alles nach vorne werfen, erzielte den 2:3-Anschluss, wurde dann aber von seinem Teamkollegen zum 2:4 ausgekontert. Dann war Schluss, Michael "MegaBit" Bittner kürte sich zum deutschen eFootball-Einzel-Meister 2019 und macht für WERDER eSPORTS das Double aus Club Championship und Grand Final der Virtuellen Bundesliga perfekt!

Stimmen zum Turnier

Mohammed "MoAuba" Harkous: "Ich gönne es Michi total. Er hat die ganze Saison richtig gut gespielt und heute auch verdient gewonnen. Glückwunsch!"

Michael "MegaBit" Bittner: "Ich bin überglücklich und stolz. Ich habe mir für diese Saison vorgenommen, national besser zu performen. Jetzt neben der Club Championship auch die VBL gewonnen zu haben, ist super."

 

Mehr eSPORTS-Inhalte von Werder:

Personelle Veränderungen bei Werder eSPORTS: Erhan „Dr. Erhano“ Kayman wird ab FIFA 20 das Werder-Trikot tragen und für die Grün-Weißen auf dem virtuellen Rasen auf Torejagd gehen. Weltmeister Mohammed „Mo Auba“ wird die Grün-Weißen hingegen nach nur einer Saison verlassen.

16.08.2019

Die Nachspielzeit ist abgelaufen, der Schlusspfiff ertönt und „MoAuba“ springt jubelnd mit geballter Faust auf. In diesem Moment stand es fest: Der erste deutsche FIFA-Weltmeister ist Grün Weiß! Werders eSportler Mohammed „MoAuba“ Harkous gewann am Sonntag, 04.08.2019, in der Londoner 02-Arena den FeWC. Auch am Tag danach, kann der 22-Jährige seinen Erfolg kaum realisieren: „Ich musste mich nach...

05.08.2019

Der absolute FIFA-Wahnsinn! "MoAuba" gewinnt das Finale des FeWC 2019 mit 3:2 gegen "MSDossary". Damit stellt der SV Werder Bremen den ersten deutschen FIFA-Weltmeister. "MegaBit" warf zunächst den Top-Favoriten "F2Tekkz" aus dem Turnier, hatte im Achtelfinale gegen "MSDossary" - den Weltmeister von 2018  - aber das Nachsehen. Im "Grand Final" revanchierte sich sein Teamkollege und sicherte den...

04.08.2019

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Spieler schon in London. Am Wochenende des 02. bis 04. August 2019 geht es für Werders eSPORTS-Profis um nichts Geringeres als den FIFA Weltmeister-Titel. Ein Traum, der bislang weder für Mohammed "MoAuba" Harkous noch für Michael "MegaBit" Bittner in Erfüllung gegangen ist. Ein Traum, der in diesem Jahr wahr werden könnte. "Dafür muss aber alles passen",...

01.08.2019