Schulzentrum Langwedel freute sich über Werder-Visite

Fischer hatte immer ein offenes Ohr für die Fragen der Kinder in Langwedel.
WERDER BEWEGT
Freitag, 03.11.2006 // 18:01 Uhr

Grün-Weißer Besuch erwartete am Freitag das Schulzentrum Langwedel mit dem Präsidenten des SV Werder e.V. von 1899 und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer. Das Schulzentrum mit seinen 680 Schülern ist Partnerschule von Werder Bremen, seit es die Aktion "100 Schulen – 100 Vereine" gibt.

 

In Verbindung mit der Fußballweltmeisterschaft waren verschiedene Projekte mit dem Thema "Fußball" gestartet worden. Aus diesem Grund war es für die Schüler und Schülerinnen eine ganz besondere Freude einen Einblick in die Grün-Weiße Welt von Werder Bremen zu erhalten. Einen musikalischen Empfang bereitete die Schulband Klaus-Dieter Fischer mit dem Titel "Wir haben uns ein Denkmal gebaut" und "Das W auf dem Trikot". Nach den einleitenden Worten des Schulleiters begrüßten die Klassen 5 und 6 den Präsidenten mit einem tosenden Applaus.

 

Der Applaus verstummte ganz schnell, als Klaus-Dieter Fischer erst einmal die Bayern-Fans begrüßte, Fischer erklärte: "Werder Bremen steht für Toleranz, Fairness und Antirassismus. Dementsprechend tolerieren und respektieren wir auch unsere Gegner." Teamgeist und Fairness war dann auch das Sprichwort bei der darauffolgenden Fragerunde. Abschließend überreichte Fischer der Schule 100 Karten für das Spiel gegen Schalke 04.