"100 Schulen - 100 Vereine" - Der Terminplan im März

WERDER BEWEGT
Freitag, 03.03.2006 // 11:35 Uhr

Der Präsident des SV Werder Bremen und Geschäftsführer der Werder Bremen GmbH & Co KG aA Klaus-Dieter Fischer und Projektleiter Helmut Dunker besuchen im März 2006 folgende Partnerschulen/Vereine:

 

01.03.2006 Haupt und Realschule Freren

14.03.2006 TV Breese/Langendorf

17.03.2006 Gymnasium Ganderkesee

22.03.2006 TSV Neuenkirchen

 

Werder Bremen und sein Partner Kraft Foods geben im Rahmen der Aktion "100 Schulen – 100 Vereine" folgenden Hinweis zum Thema "Gesunde Ernährung":

 

Kraft Aktiv Leben – Sport macht Knochen stark

Keine Frage! Für den Aufbau gesunder Knochen ist eine calciumreiche Ernährung wichtig. Was aber nur wenige wissen: Es gibt auch einen enges Zusammenspiel zwischen körperlicher Bewegung und der Entwicklung des Skeletts. Knochen sind nämlich nicht nur ein "lebloses" Gerüst, sondern haben einen intensiven Stoffwechsel. Hauptakteure dabei sind zwei unterschiedliche Zellarten. Die so ge-nannten Osteoklasten tragen Knochensubstanz ab, ihre Gegenspieler die Osteoblasten bauen neuen Knochen auf.

 

"Das Wechselspiel zwischen Auf- und Abbau wird auch durch die Aktivität der Muskulatur beeinflusst", so Prof. Dr. Eckhard Schönau von der Klinik und Poliklinik für Kinderheilkunde der Universität Köln. Jede Bewegung der Muskeln wirkt als Kraft auf den Knochen ein. Dem Körper dient dieser mechani-sche Reiz gleichzeitig als Test, ob das Skelett die Belastungen auch aushalten kann. Es gibt zahlrei-che Hinweise, dass die Zellen des Knochengewebes dies ständig überprüfen. Bei regelmäßigem Trai-ning wird die Muskulatur kräftiger und der Reiz auf den Knochen stärker. Die Osteoblasten erhalten daher den Befehl zum Aufbau von Knochensubstanz. Werden wir aber träge und bewegen uns immer weniger, schwinden die Muskeln. Dann haben die Osteoklasten freie Bahn und die Knochenmasse nimmt ab.

 

Für das Ziel, schon in jungen Jahren starke Knochen aufzubauen, kann das nur bedeuten: Möglichst alle Kinder sollten wieder erfahren dürfen, dass Sport mindestens ebenso viel Spaß macht wie Fern-sehen oder stundenlange Computerspiele.

 

Hilka de Groot (Wissenschaftsjournalistin)

 

Weitere interessante Beiträge finden Sie unter: www.kraftaktivleben.de