Werders ''Heimspiel'' für wohnungslose Menschen

Trainieren für das "Heimspiel": Am Mittwoch fand die erste Trainingseinheit mit Björn Schierenbeck statt
WERDER BEWEGT
Montag, 20.09.2010 // 17:49 Uhr

Eine besondere Übungseinheit stand am Mittwochvormittag, 15.09.2010, auf einem der Kunstrasenplätze am Weser-Stadion auf dem Programm. Acht Sportler der Wohnungslosenhilfe Jakobushaus in Bremen ...

Eine besondere Übungseinheit stand am Mittwochvormittag, 15.09.2010, auf einem der Kunstrasenplätze am Weser-Stadion auf dem Programm. Acht Sportler der Wohnungslosenhilfe Jakobushaus in Bremen trainierten mit Björn Schierenbeck, stellvertretender Nachwuchsmanager des Leistungszentrums, für Werders „Heimspiel“, einem Turnier für wohnungslose Menschen, das am 01.10.2010 stattfindet. Das „Heimspiel“ ist ein Kooperationsprojekt der Grün-Weißen mit dem Verein für Innere Mission Bremen, welches im Rahmen des Freiwilligendienstes aller Generationen mit ehrenamtlichen Helfern bestritten wird.

 

Am Eingang von Platz 11 wurde die Gruppe der Sportler in Begleitung des Streetworkers Jonas Pot d`Or von Björn Schierenbeck und Werder empfangen. Auf dem Kunstrasenplatz angekommen, wurde die richtige Technik bei Partnerübungen und später in einem kurzen Spiel geübt. Viel zu schnell verging die erste Übungseinheit. Ein besonderes Highlight für die Teilnehmer war die zufällige Begegnung mit Werders Trainer Thomas Schaaf, der sich gerne die Zeit nahm, Autogrammwünsche zu erfüllen.

 

Am 29.09. soll das zweite Training erfolgen, um die Bremer Sportler für das Wohnungslosen-Turnier vorzubereiten, an dem insgesamt acht Mannschaften aus Norddeutschland teilnehmen werden.

 

Ilka Warnke