Werder Bremen beteiligt sich am Special Youth Camp

Seit mehreren Jahren beteiligt sich Werder Bremen am Special Youth Camp.
WERDER BEWEGT
Freitag, 03.09.2010 // 14:09 Uhr

Vom 4. bis 9. September 2010 findet in Basel das Behinderten-Fussballager Special Youth Camp statt. Organisiert wird das einwöchige Trainingscamp für Jugendliche mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung von der Scort Foundation und ihren Partnerclubs Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen und FC Basel 1893.

 

Eine 8-köpfige Gruppe vom TSV Achim, Werders Partner im Projekt "100 Schulen - 100 Vereine", wird mit zwei Betreuern die Reise mit den Grün-Weißen antreten.

 

Während der Woche erleben die Jugendlichen ein abwechslungsreiches Fussball- und Freizeitprogramm. Die Fussballlektionen, welche von den Trainern der Partnerclubs durchgeführt werden, finden am Sonntag in Weil am Rhein und über die Woche verteilt auf der Schützenmatte und im St. Jakob in Basel statt. Von Werder wird U15-Coach Thorsten Bolder mit dabei sein.

 

Ziel des bereits zum vierten Mal durchgeführten Special Youth Camps ist es, die individuellen sportlichen Fähigkeiten der Jugendlichen zu fördern und ihr Selbstvertrauen durch den Sport und die gemeinsamen Erlebnisse in der Gruppe zu stärken. Durch Trainingsteilnahmen von Schulklassen aus Basel wird die Integration und der Austausch zwischen Jugendlichen mit und ohne Behinderung gefördert und unterstützt.

 

Dieses Jahr ist zum ersten Mal eine begleitende Ausbildung in die Woche integriert. Hierbei wird eine integrative Gruppe junger Frauen und Männer gemeinsam an die Übungsleiterrolle für den Behindertenfussball herangeführt werden.

 

Die Scort Foundation, deren Präsidentin Gigi Oeri ist, fördert und unterstützt junge Menschen in schwierigen Lebensumständen durch gezielte Fussballinitiativen. In Zusammenarbeit mit ihren Partner-Fussballclubs organisiert und realisiert die Stiftung soziale Projekte, die den Fussball als Mittel zur Förderung von Integration, Ausbildung, Wertevermittlung und Entwicklung nutzen.