60plus auf den Spuren der menschlichen Sinne

Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen - Werders 60plus-Mitglieder erkundeten im Universum Bremen die menschlischen Sinne.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 20.04.2010 // 17:19 Uhr

Auf Entdeckertour der menschlichen Sinne begaben sich am Montagnachmittag Werders 60plus-Mitglieder im Universum Bremen.

 

In einer kurzen Einführung erklärten Universum-Mitarbeiter Christian Heimbockel und Stefan Bannas, dass unsere Sinne die Kontakte zur Welt darstellen. Exemplarisch wurde hierbei näher auf das Riechen und Tasten eingegangen. So erfuhren die Werderaner, dass der Mensch ca. 10.000 Gerüche unterscheiden kann und nur 20% des Geschmacks auf der Zunge und ganze 80% in der Nase entstehen. Ein kleines Experiment veranschaulichte dies: Es wurden Süßigkeiten mit einem starken Erdbeergeschmack an die Grün-Weißen verteilt. Dieser war beim Kauen mit zugehaltener Nase wie weggeblasen, erst als die 60plusler ihre Nasenflügel losließen, entfaltete sich der volle Geschmack der Erdbeeren.

 

Eingestimmt durch diesen anschaulichen Vortrag machten sich die 60plus-Mitglieder in das Science Center und seinen Ausstellungsbereich "Expedition Mensch" auf. Hier hatten die Werderaner die Möglichkeit ihre Sinne zu erforschen. So konnte der im Vorfeld schon eingehender erforschte Geruchssinn an einer Duftstation mit verschiedenen Gerüchen wie Moschus, Pfefferminz oder Blumen auf die Probe gestellt werden.

 

Eine Vielzahl von Stationen luden die experimentierfreudigen 60plusler zum Mitmachen ein und boten die Gelegenheit, die Vielseitigkeit der menschlichen Verbindung zu Welt zu erkunden.

 

Mareike Mühl