60plus informiert sich über das Leben der Bienen

Begeistert gab Herbert Koch sein Wissen an seine 60plus-Mitstreiter weiter.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 16.12.2009 // 18:10 Uhr

Zu einem informativen Vortrag über das Leben der Bienen waren Werders 60plus-Mitglieder am Mittwoch eingeladen. Imkermeister Herbert Koch, selbst bei 60plus aktiv, gab den interessierten Teilnehmern einen Einblick in die Welt der nützlichen Insekten.

 

So erfuhren die 60plusler, dass die Honigbiene weitaus bedeutender ist, als auf den ersten Blick erkennbar. In der Natur sorgt sie für die nötige Bestäubung von Blüten. Doch auch der Mensch profitiert von dem Hautflügler. Neben Honig und Wachs liefert das Tier auch "Produkte", die in der Arzneimittelbranche eine Verwendung finden.

 

Ausführlich erklärte Herbert Koch das Zusammenleben der Bienen im Volk. In einer funktionellen Einheit arbeiten Königin, Arbeitsbienen und Drohnen miteinander. Eine klare Aufgabenverteilung regelt dabei die erfolgreiche Gemeinschaft.

 

Um seinen Zuhörern die Phänomene rund um die Honigbiene bildhaft zu machen, veranschaulichte der passionierte Imker Herbert Koch seine Ausführungen mit entsprechenden Dias.

 

Abgerundet wurde das gelungene Seminar mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken, bei dem natürlich auch ein Stück Bienenstich nicht fehlen durfte.

 

Anja Kelterborn