"100% Werder Bremen Cup": Finalrunde erfolgreich zu Ende gegangen

Das Mädchen-Team vom Niedersächsisches Internatsgymnasium Esens freuten sich über den Sieg
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 24.06.2009 // 15:13 Uhr

Das Gymnasium Haren, das Niedersächsische Internatsgymnasium Esens, die Anne-Frank-Schule und die U 13 von Werder Bremen sind die Sieger des diesjährigen "100 % Werder Bremen Cup"-Turniers.

 

Am Sonntagvormittag stand zunächst das Turnier der Schulen auf dem Programm.

Im Endspiel der Jungen besiegte das Gymnasium Haren mit 1:0 die HRS Großheide. Dritter wurde die Wilhelm-Olbers-Schule, die im Spiel um Platz 3 die 4. D-Jugend von Werder Bremen mit 2:1 bezwang. Bei den Mädchen freute sich das Team des Niedersächsischen Internatsgymnasiums am Ende über den Turniersieg. Die Spielerinnen setzten sich im Finale gegen die KGS Leeste mit 2:0 durch. Platz 3 belegte die Ludgerus-Schule Vechta, die gegen das Schulzentrum Ronzelenstraße mit 4:3 nach Neunmeterschießen gewann. Auf besonders großes Zuschauerinteresse stießen die Begegnungen der Förderschulen. Die geistig und körperlich behinderten Sportler begeisterten mit unbändigem Einsatzwillen und hoher Spielfreude. Der Wanderpokal ging hier an die Anne-Frank-Schule aus Bremerhaven.

 

In Anschluss an die Siegerehrung des Schulturniers wurde der Wettbewerb der Partnervereine angepfiffen. Von Lemgo über Bockhorn bis nach Bad Bentheim kamen die Finalteilnehmer, die sich in den sieben Vorrunden-Turnieren hatten durchsetzen können. Wie im vergangenen Jahr sicherten sich Werders U 13-Junioren am Ende den Pokal. Die Grün-Weißen setzten sich mit 2:1 gegen das Team vom TSV Lesum-Burgdamm durch, dem sie in guter Tradition aber den Wanderpokal überließen. Das Spiel um Platz 3 konnte der VfL Germania Leer für sich entscheiden (2:0 gegen Bad Bentheim).

 

 

Anne-Kathrin Laufmann, Abteilungsleiterin von Werders Sozialmanagement und Verantwortliche für das Projekt "100 Schulen – 100 Vereine", sprach allen teilnehmenden Mannschaften nach dem Turnier ein großes Lob aus: "Wir haben heute tollen Fußball und viele spannende Spiele gesehen. Eigentlich gibt es keine Verlierer, sondern nur Gewinner."

 

Als Belohnung für den Einsatz durften sich alle Teams über zahlreiche Fanartikel von Werder Bremen freuen.

 

Der "100% Werder Cup" ist mittlerweile ein fester Termin im Kalender des Projekts "100 Schulen – 100 Vereine". Bei der fünften Auflage des Events in diesem Jahr haben insgesamt 64 Schulen und 63 Vereinsmannschaften aus ganz Norddeutschland daran teilgenommen. In regional ausgetragenen Vorrundenturnieren konnten sich die jeweils Gruppenersten für die Finalrunde in Bremen qualifizieren. Ein großer Dank gilt allen Ausrichtern der Qualifikationsturniere.

 

 

Die Platzierungen im Überblick:

 

Endrunde Schulen I Förderschulen:

1. Anne-Frank-Schule Bremerhaven

2. Schule an der Louis-Seegelken-Straße

3. Astrid-Lindgren-Schule Edewecht

4. VSK Osterholz-Scharmbeck

 

Endrunde Schulen I Mädchen:

1. Niedersächsisches Internatsgymnasium Esens

2. KGS Leeste

3. Ludgerus-Schule Vechta

4. SZ Ronzelenstraße

5. HRS Bomlitz

6. Gymnasium Johanneum Lingen

7. Gymnasium an der Willmsstraße

8. Gesamtschule Bremen West

 

Endrunde Schulen I Jungen:

1. Gymnasium Haren

2. HRS Großheide

3. Wilhelm-Olbers-Schule

4. Werder Bremen 4. D-Jugend

5. Gymnasium an der Willmsstraße

6. HRS Garrel

7. IGS Osterholz-Scharmbeck

8. KGS Leeste

 

Endrunde Vereine:

1. Werder Bremen U 13

2. TSV Lesum-Burgdamm

3. VfL Germania Leer

4. SV Bad Bentheim

5. TBV Lemgo

6. JSG Oertzetal

7. LTS Bremerhaven

8. BV Bockhorn

 

 

Hier geht's zur Bildergalerie

 

Anja Kelterborn