Werder zu Gast bei der Haupt- und Realschule Moormerland

Klaus-Dieter Fischer weihte offziell die Werder-Ecke der Schule Moormerland ein
WERDER BEWEGT
Montag, 02.03.2009 // 19:08 Uhr

Ganz in grün-weiß erwarteten die Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule Moormerland am Montag, den 02.03.2009, den Besuch von Werder Bremen. Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer hatte sich im Rahmen des Projektes "100 Schulen – 100 Vereine" zur Einweihung der schuleigenen Werder-Ecke angekündigt.

Für die Stippvisite vom Bundesligisten hatte sich die Schule ausgiebig vorbereitet. Rund 250 Schülerinnen und Schüler empfingen Klaus-Dieter Fischer mit tosendem Applaus im Forum der Schule. Die Bläserklasse sorgte mit Werderliedern für einen stimmungsvollen Auftakt bevor Schulleiter Gerrit Boekelmann den Gast aus Bremen begrüßte. Nach einer weiteren musikalischen Einlage stellte die Sportklasse der Partnerschule eindrucksvoll ihr Können unter Beweis. Eine Choreographie mit Einrädern und eine menschliche Pyramide waren nur ein Teil der Vorführung. Die anschließende Fragestunde kam bei allen Schülerinnen und Schülern besonders gut an. Wann wurde der Verein gegründet? Haben die Spieler auch Urlaub? Wie lange dauert der Stadionausbau? Die Fragen waren vielseitig. Für die abschließende Einweihung der Fan-Ecke hatte die Partnerschule ein grünes Band gespannt, das Klaus-Dieter Fischer feierlich durchtrennte. Der Werder-Präsident zeigte sich begeistert von der Gestaltung der grün-weißen Ecke. "So einen tollen Fanbereich habe ich wirklich noch in keiner Schule gesehen."

Nach dem gelungenen Vormittag blieb Klaus-Dieter Fischer noch vor Ort. Das Ehepaar Diersmann, Vorsitzende des Werder-Fanclubs Moormerland, hatte zum Mittagessen geladen.

 

Die Haupt- und Realschule Moormerland arbeitet seit 2008 im Projekt "100 Schulen – 100 Vereine" mit Werder Bremen zusammen. Knapp 1000 Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 10 besuchen die Schule im Landkreis Leer. Für die jüngsten Schülerinnen und Schüler gibt es ein Ganztagsangebot mit Verpflegungsmöglichkeit in der schuleigenen Mensa. Die Schule engagiert sich im Bereich der Prävention von Sucht und Gewalt.

 

Hier geht's zur Bildergalerie

 

Anja Kelterborn