Von den Regionalturnieren zum Werder-Cup

Der Werder-Cup findet alljährlich am wohninvest WESERSTADION statt (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Montag, 17.06.2019 // 18:29 Uhr

Von Katharina Grote

Die Regionalturniere sind gespielt – nun steht das große Finale, der Werder-Cup 2019 an! Bereits in den vergangenen Wochen haben Kinder aus den Jahrgängen von 2006 bis 2008 von weiterführenden Schulen und Vereinen alle das gleiche Ziel verfolgt: sich für den Cup am 28. und 29.06.2019 am wohninvest WESERSTADION zu qualifizieren. In ganz Bremen und Niedersachsen haben Partnerschulen sowie Vereine im Rahmen des Programms „Werde(r) aktiv“ regionale Qualifikationsturniere ausgetragen. Grundschulen, Inklusionsmannschaften, sowie Vereinsmädchenmannschaften haben sich direkt für die begehrte Endrunde qualifiziert.

Bei den Regionalturnieren der Schulen haben es 17 Jungenmannschaften sowie sechs Mädchenmannschaften in die Endrunde geschafft. Dazu werden 15 Grundschulmannschaften stoßen, die am Freitag, den 28.06.2019 um den „Werder-Cup-Wanderpokal“, Freikarten für ein Bundesligaheimspiel oder eine exklusive Stadionführung für das gesamte Team spielen. Die Grundschul-Endrunde findet aufgeteilt in eine Jungengruppe und eine Mixed-Gruppe statt, die aus Mädchen und Kindern mit Behinderung besteht. Mit beeindruckenden 54 teilnehmenden Schulteams waren bereits die Qualifikationsspiele ein voller Erfolg für den Werder-Cup.

Bei den Regionalturnieren der Vereine haben sich aus 29 teilnehmenden Mannschaften 15 Jungenteams und sechs Mädchenmannschaften durchgesetzt, die am Samstag, 29.06.2019, um die Preise spielen. Ebenso gibt es am Samstag einen Handicap-Cup, bei dem insgesamt 26 Handicapmannschaften für Jugendliche mit Beeinträchtigung teilnehmen, darunter auch jeweils ein internationales Team aus Basel und Groningen.

Als Sieger der Regionalturniere qualifiziert man sich für den Werder Cup (Foto: WERDER.DE).

Als Ansporn für die jungen Kicker gibt es neben den Preisen auch einen Platz beim offiziellen Talenttraining. Die besten Spieler und Spielerinnen und Torhüter Torhüterinnen werden eingeladen, einmal mit zu trainieren.

Ziel des Werder-Cups soll es sein, Kinder und Jugendliche für Sport zu begeistern und gemeinsam Erfolgserlebnisse zu feiern. Besonders Werte wie Fair-Play, Toleranz, Vielfalt und Respekt stehen im Vordergrund und sollen den jungen Kickern vermittelt werden. Dabei sollen Kinder mit und ohne Beeinträchtigung für den Sport begeistert werden. Der SV Werder Bremen möchte neben dem bestehenden Schul – und Vereinsangebot auch weitere Aktivitäten und Veranstaltungen ermöglichen, die Kinder mit und ohne Behinderung zum Sporttreiben animieren.

 

Mehr WERDER BEWEGT-News:

Auch wenn es in den letzten vier Tage in Tansania schon mal 30 Grad werden konnte, trainierten die ambitionierten Young-Coach-Teilnehmer wie verrückt. Nach der ersten abgeschlossenen Ausbildung, die bereits im April stattgefunden hat (siehe Extrameldung), hatten die 40 Jugendlichen jetzt die Chance in Tanga, einer Hafenstadt im Nordosten Tansanias, das zweite Modul zu absolvieren.

14.07.2019

+++ Zu Besuch in Berlin: Fünf Mitglieder des SPIELRAUM-Programms von Werder Bremen machen derzeit in Berlin eine Trainervorausbildung. Dank eines Austauschprogramms mit dem Champions ohne Grenzen e.V., die ebenfalls im „Willkommen im Fußball“-Netzwerk sind, können die Jugendlichen innerhalb vier Tagen sich auf die C-Fußballtrainer-Lizenz vorbereiten. Nachdem das Programm heute geendet hat, bekam...

12.07.2019

Viele Helfer, viele Stäbchen und viele Grün-Weiße. Sebastian Langkamp, die U23 sowie die 1. Frauenmannschaft des SV Werder Bremen nahmen am Donnerstag an der Typisierungsaktion der DKMS an der Universität Bremen teil. Die DKMS vermittelt Stammzellspenden an Patienten, die an Blutkrebs erkrankt sind und gibt ihnen dadurch eine neue Lebenschance. Organisiert wurde die Aktion von Werders ehemaligen...

12.07.2019

Adama Jammeh ist glücklich, wenn er bei seinen Schützlingen ist. Lächelnd geht er über den Platz und schaut, was die Kinder als nächstes spielen können. Beiim SPIELRAUM-Programm des SV Werder hat er ein zweites Zuhause gefunden. Auch wenn seine Familie noch in Gambia ist, spürt er beim Training mit den Kindern ein familiäres Gefühl.

10.07.2019

+++ Gemeinsames Kicken: Die SPIELRAUM Teams haben zum Beginn der Ferien ihren Sommerabschluss in der Neustadt gefeiert. Am Mittwoch trafen sich sechs Teams auf dem Bolzplatz am Leibnizplatz, um noch einmal gemeinsam zu kicken. Zum Abschluss kamen alle Gruppen des Programms SPIELRAUM zusammen. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren reisten aus Tenever, Vegesack und Hemmelingen...

05.07.2019

16 Teilnehmer - und alle verfolgen das gleiche Ziel: Sie wollen Junior-Coach sein. Von Montag bis Donnerstag waren Schüler und Schülerinnen der Partnerschulen des SV Werder Bremen zu Gast auf dem Trainingsgelände der Grün-Weißen, um die Junior-Coach-Ausbildung zu machen und das Zertifikat mit nach Hause zu nehmen.

04.07.2019

Neben dem bunt gemischten 60plus Veranstaltungsprogramm bestehend aus kulturellen, sportlichen- und gesellschaftlichen Aktionen gab es das 1. Halbjahr weitere Highlights. Dazu zählten zwei Tagesfahrten, Walking Football, das Sommerfest und der neu eingeführte Werder 60plus Stammtisch.

03.07.2019

Bei sommerlichen 28 Grad hat an diesem Wochenende der alljährliche Werder-Cup stattgefunden. Bereits zum 17. Mal spielten Jungs und Mädchen mit und ohne Behinderung um den Pokal auf dem Trainingsgelände des SV Werder. Neben den heißen Temperaturen ging es auch auf dem Spielfeld heiß her. Auf insgesamt acht Plätzen haben sich am Freitag, 28.06.2019, und am Samstag, 29.06.2019, Kinder und...

29.06.2019