Auf dem Weg zum Fußballtrainer

Der zweite Teil der "Junior Coach"-Ausbildung in Bremen

Die "Junior Coach"-Ausbildung ist der erste Schritt in der Trainerlaufbahn. (Foto: WERDER.DE)
WERDER BEWEGT
Montag, 28.11.2016 // 13:06 Uhr

Fußballbegeisterte Mädchen und Jungs haben vom 27. bis 31. Januar 2017 die Möglichkeit auf dem Gelände des SV Werder Bremen den zweiten Teil der „Junior Coach“-Ausbildung zu absolvieren. Die Teilnehmer werden von lizenzierten Trainern des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) darauf vorbereitet, Verantwortung im außerunterrichtlichen Schulsport oder in Fußballvereinen zu übernehmen.

Die Ausbildung richtet sich an Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren, die bereits den ersten Teil des „Junior Coach“-Lehrgangs erfolgreich absolviert haben. Die Teilnehmer sollten idealerweise bereits Erfahrungen als Fußballspieler oder Übungsleiter gesammelt haben. Neben der fußballfachlichen Kompetenz wird bei der „Junior Coach“-Ausbildung auch auf die Persönlichkeitsbildung Wert gelegt. Die Jugendlichen lernen Verantwortung zu übernehmen, entwickeln soziale Kompetenzen und erlernen das selbstsichere und selbstbewusste Auftreten vor einer Gruppe.

Nach Beendigung des gesamten Lehrgangs sind alle Jugendlichen im Besitz der offiziellen Trainer-C-Lizenz des DFB. Außerdem sind alle „Junior Coaches“ Mitglied im „Junior Coach Club“, bei dem es sich um ein exklusives und kostenfreies Trainerportal handelt, welches die Nachwuchstrainer mit Informationen versorgt.

Interessierte können sich ab sofort unter www.junior-coach.de für den zweiten Teil der „Junior Coach“-Ausbildung in Bremen anmelden.