Werder 60plus meets Wölfe 55plus

Die 60plusler besuchten letzte Woche den VfL Wolfsburg (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Montag, 27.02.2017 // 09:15 Uhr

Von Nadja Pilzweger

Im Rahmen der Bundesligapartie des VfL Wolfsburg gegen des SV Werder Bremen kam es auch auf Senioren-Ebene zu einem Austausch. Nachdem die Wölfe 55plus im vergangenen Jahr in Bremen waren, starteten die Werderaner nun einen Gegenbesuch. Zum Programm gehörten ein gemeinsames Kaffeetrinken, ein Besuch der Autostadt oder optional eine „Walking Football“-Einheit. Natürlich ging es anschließend auch in die Volkswagen Arena! 

Mit dem Bus starteten insgesamt 35 60plusler am Weser-Stadion und machten sich auf den Weg nach Wolfsburg. Dort angekommen kam es beim Kaffeetrinken direkt zum Austausch der „Junggebliebenen“ beider Vereine. Anschließend machten sich die „Walking Footballer“ auf den Weg zu einer kurzen Schlossbesichtigung, bevor es auf den Platz ging. Die restliche Gruppe startete zu einem gemeinsamen Besuch in die Autostadt. Dort aufgeteilt in Kleingruppen führten die Wolfsburger unsere Werderaner über das Gelände.

Knapp eine Stunde vor dem Anpfiff der Bundesligapartie trafen sich alle an der Volkswagen Arena wieder und fieberten dem Spiel entgegen. Nach der schnellen Führung durch Serge Gnabry war die Freude groß. Lange 90 Minuten später war der Jubel umso größer, als endlich der Schlusspfiff ertönte. Nach einem kurzen Sieger-Foto ging es mit drei Punkten im Gepäck zurück nach Bremen.

Ein großes Dankeschön geht nach Wolfsburg, die durch ihre Organisation einen großen Anteil an diesem erfolgreichen Tag hatten. Wie bereits beim ersten Austausch war auch dieses Aufeinandertreffen geprägt von einer sehr homogenen und harmonischen Gruppe, die sich sicherlich in Zukunft noch häufiger treffen wird.