Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in der ersten "JuMixx"-Stadionschule 2016

Melvyn Lorenzen (unten, Mitte) schaute als prominenter Interviewpartner vorbei.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 15.03.2016 // 12:01 Uhr

Mitte Februar tauschten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums ihr Klassenzimmer gegen das Weser-Stadion. Die "JuMixx"-Stadionschule stand auf dem Programm. Hier ein Erlebnisbericht der Teilnehmer.

Am 17. und 18. Februar 2016 hatte die Klasse 9a des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums das Glück, ins Weser-Stadion zu fahren, um dort u.a. etwas über einige Berufe zu erfahren und um einen Fußballspieler aus dem Verein Werder Bremen zu interviewen. Hoffentlich haben einige die Chance genutzt und sich schon Ziele für die Zukunft gesetzt und wollen diese nun auch verfolgen.

Am ersten Tag des Besuchs der Klasse 9a wurden die Schülerinnen und Schüler herzlich von den Betreuern der Stadionschule begrüßt. Nach dem Kennenlernen gab es eine Stadionführung, die ihnen eine andere Sicht des Weser-Stadions zeigte als man sie von außen kennt. Danach ging es auch schon weiter, indem sich die Jugendlichen für das Interview mit Melvyn Lorenzen vorbereiteten, welches am Tag darauf stattfinden sollte. Zu guter Letzt beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler noch mit Werbung, die sie kritisierten und auswerteten.

Am Donnerstag, den 18. Februar, war es soweit: Alle waren ziemlich aufgeregt, auf Melvyn Lorenzen zu treffen, aber vorher wurde die Klasse in jeweils drei Gruppen aufgeteilt und einige Firmen, wie z.B. die Sparkasse Bremen, erzählten ihnen etwas über Berufe. Außerdem lernten sie einige Dienstleistungen aus dem öffentlichen Dienst kennen und einer der Köche des Weser-Stadions erzählte den Schülerinnen und Schüler, was ein Koch alles zu tun hat bei Werder Bremen.

Dann war es soweit. Die Klasse 9a nahm den 21 Jahre alten Fußballspieler Melvyn Lorenzen freundlich im OstKurvenSaal des Fan-Projekts in Empfang und drei Schüler interviewten den Stürmer. Hauptsächlich ging es um seine Karriere, seine Mannschaft, seine Kindheit und um seine Fans.

Dann war der Tag auch schon vorbei und somit auch der Besuch der Klasse 9a in der Stadionschule. Ein Dank an alle, die all das ermöglichten.  

von Melanie Kleinermann, Helin Hisir, Melinda Berisha und Michael Rek
(Klasse 9a, Alexander-von-Humboldt-Gymnasium)


Die "JuMixx"-Stadionschule ist Teil des Kooperationsprojekts "Lernzentrum OstKurvenSaal" des Fan-Projekts und Werder Bremens. Initiatorin von "Lernort Stadion" ist die Robert Bosch Stiftung, die das Projekt seit 2010 gemeinsam mit der Bundesliga-Stiftung fördert. Als Partner zum neuen Thema Inklusion unterstützt die Aktion Mensch seit 2014 das Vorhaben inhaltlich und finanziell.